Muss man auf Pokergewinne im Netz Steuern zahlen? – Ein Fachmann äußert sich!

0

Das Thema Poker & Steuern ist ein endloses. Seit vielen Jahren gibt es dazu immer wieder neue Fälle, bei denen einzelne Personen dann von den entsprechenden Finanzämtern belangt werden.

Eine generelle Aussage dazu kann man nur schwer treffen. Klar scheint, dass professionellen Pokerspielern vom Fiskus derart hinreichende Fähigkeiten zugeschrieben werden, um aus dem Glücksspiel Poker – wie es im Strafgesetzbuch noch heute kategorisiert ist – ein Geschicklichkeitsspiel werden zu lassen.

Verliert man also beim Pokern, ist es ein Glücksspiel. Gewinnt man (nachhaltig), wird es zum Geschicklichkeitsspiel. Eigentlich eine Regelung, die zum Himmel schreit. Aber so wird aktuell vor den Finanzgerichten geurteilt.

In seinem neusten YouTube Vlog “Steuer mit Kopf” befasst sich der Steuerberater Roland Elias aus Regensburg mit der Frage, “Muss ich auf Online-Poker Steuern zahlen?”. Das ist sicherlich für Viele von Interesse und wir wünschen euch viel Spaß damit!

Hier ist der Vlog: