Jeep neuer Sponsor des “High Roller of the Year” von Poker Central / Poker Masters Termin rückt näher

0

Poker Central hat bekannt gegeben, dass der Automobilhersteller Jeep neuer Sponsor des “High Roller of the Year” (HROTY) ist. Zum einen ist die Präsentation eines namensgebenden Sponsors ein konsequenter Schritt der fortwährenden Expansion von Poker Central. Zum anderen zeigt ein Engagement eines Premium Brands wie Jeep, dass der Stellenwert dieser Poker-Auszeichnung auch abseits der Branche ein großes Prestige besitzt.

Wo werden Punkte für den “Jeep High Roller of the Year” vergeben?

Über das gesamte Jahr werden bei den High Roller Events von Poker Central Punkte für die Wertung vergeben. Zu nennen ist hier allen voran, die High Roller Triple Crown des Pokers. Sie setzt sich zusammen aus den drei großen Poker Highlights Poker Masters, Super High Roller Bowl und U.S. Poker Open. Es zählen aber auch die neuesten Events im seit 2017 expandierenden Poker Central Schedule, wie z.B. die British Poker Open (ab 2. September), oder die Super High Roller Bowl London (Start am 13. September). Alle Turniere, die zur Wertung gehören, findet ihr unter diesem Link:
https://www.pokercentral.com/high-roller-schedule/

Wie sieht das High Roller of the Year Ranking aus?Stand Juli 2019 liegt der Titelträger von 2018, Sam Soverel aus den USA, schon wieder mit einigem Abstand an der Spitze. In der vergangenen Saison brachte er es auf 10 Siege, 4 hat er auch dieses Jahr bereits eingefahren. Verfolgt wird er vom Bosnier Ali Imsirovic, der ebenfalls 4 Siege aufweisen kann. Cary Katz (USA), Stephen Chidwick (GBR) und David Peters (USA) folgen auf den Plätzen. Aus deutschsprachiger Sicht sind der Österreicher Matthias Eibinger (12.), sowie die Deutschen Rainer Kempe (14.), Koray Aldemir (15.), Manig Löser (17.), Dominik Nitsche (48.), Igor Kurganov (52.), Steffen Sontheimer (56.), Christoph Vogelsang (82.) und Johannes Becker (102.) klassiert.

RangSpielerLandPunkteSiegeCashesTotal Earnings ($)
1Sam SoverelUSA11604102489506
2Ali ImsirovicBIH9954111354672
3Cary KatzUSA9251111327912
4Stephen ChidwickGBR910362417967
5David PetersUSA865161924420
12Matthias EibingerAUT49027536604
14Rainer KempeGER45014434405
15Koray AldemirGER440141004400
17Manig LöserGER44006451791
18Kristen BicknellCAN44014445070
24Bryn KenneyUSA30013563543
25Maria HoUSA30011276690
30Justin BonomoUSA27504346116
33Daniel NegreanuCAN245011725838
45Dan ShakUSA18003202010
48Dominik NitscheGER17003555372
52Igor KurganovRUS14001840183
54Erik SeidelUSA14003309486
56Steffen SontheimerGER13002271345
67Shaun DeebUSA6501232058
82Christoph VogelsangGER7001281025
84Dan CatesUSA7001166305
86Phil IveyUSA7001124410
102Johannes BeckerGER600175789

Termin für das Poker Masters steht! Wer holt sich das nächste Purple Jacket?

Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des neuen Hauptsponsors hat Poker Central die Termine für das Poker Masters 2019 noch einmal bestätigt. Vom 1. bis 10. November finden im ARIA Resort & Casino in Las Vegas 10 Turniere mit Buy-Ins zwischen $10.000 und $100.000 statt. Wer über die 10 Events die meisten HROTY-Punkte sammelt, darf sich das begehrteste Kleidungsstück im Poker anziehen, das Purple Jacket, designt von Waraire Boswell.

Nachdem Steffen Sontheimer das Purple Jacket 2017 (als es noch nicht purpurn war) mit klarem Vorsprung gewinnen konnte, sicherte es sich Ali Imsirovic 2018 in einem Photo Finish gegen David Peters. Wer 2019 ein Kleidungsstück im Stile der Masters Sieger im Golf anziehen kann, wird sich vom 1. bis 10. November zeigen – einige deutschsprachige Spieler haben bereits ein Auge auf die begehrte Garderobe geworfen.

Natürlich werden alle Events von Poker Central vom hauseigenen Sender PokerGO übertragen, für den es seit Neuestem auch deutschsprachigen Kommentar gibt. Eine Anmeldung für den wohl umfangreichsten Poker-Streamdienst ist möglich auf der PokerGO-Website.