Tennis US Open – Schaffen die beiden deutschen Topspieler den Sprung ins Viertelfinale?

0
Julia Goerges of Germany in action during her first-round match at the 2018 Roland Garros Grand Slam tennis tournament

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 2.473,18 Euro

Vor dem Start der US Open war ich nicht besonders optimistisch, was die deutschen Spieler anging. Ich rechnete mit maximal 2 Spieler im Achtelfinale, wenn überhaupt. Alexander Zverev und erfreulicherweise auch Julia Görges haben es geschafft, die zweite Woche zu erreichen. Von den beiden hat Zverev die beste Gelegenheit auch im Viertelfinale einzuziehen gegen Schwartzmann. Görges gilt wieder als Außenseiterin gegen Donna Vekic.

17:00 Uhr Donna Vekic – Julia Görges

Mein Tipp: Donna Vekic Quote 1.85 bei Comeon für 110,- Euro

Die 23 jährige Kroatin Vekic (23) sehe ich in diesem Spiel vorne. Mit 34-16 Siegen, davon 17-9 auf Hartcourt, spielt sie eine hervorragende Saison. Sie hat ihren Aufschlag verbessert und dabei ihre Power von der Grundlinie nicht verloren. Sie ist eine ähnliche Typin wie Görges, die gern nach den Gewinnschlägen geht. Sie wirkt etwas mehr stabil und konstant in ihren Leistungen als Görges (30). Die mittlerweile 30 jährige Deutsche hat in New York bisher auch sehr gute Leistungen gebracht, und wenn sie ihr Spiel aus den ersten 3 Runden fortsetzt, ist sie nicht chancenlos. Ich tendiere eher zu der Kroatin, die mich mehrmals 2019 nicht enttäuschte. 

20:00 Uhr Alexander Zverev – Diego Schwartzmann

Mein Tipp: Alexander Zverev Quote 1.85 bei Comeon für 100,- Euro

Alexander Zverev (6) scheint langsam aber sicher aus seinem Formtief zu kommen. Gegen Bedene in der letzten Runde leistete er sich nur 7 Doppelfehler. Im Verhältnis zu den vorherigen Spielen eine klare Steigerung. Weiterhin ist und bleibt der 2. Aufschlag seine große Schwäche, und dort hat er die größten Möglichkeiten sich zu steigern. Schafft er das, hat er alle Chancen das Viertelfinale zu erreichen, wo wahrscheinlich Rafael Nadal warten wird. Der 21 jährige Argentinier ist kein Hartcourt-Spezialist, obwohl er 2019 sich dort verbessert hat mit bisher 16-7 Siegen. Sein Aufschlag ist, wie Zverevs, sein Problem. Nur verfügt er nicht über einen guten ersten, wie der deutsche. Hier schlägt er einfach nicht hart genug. Ein Beispiel hierfür sind die nur 5 Asse, die er in seinen ersten 3 Runden geschlagen hat. Zum Vergleich hat Zverev bereits 56 Asse. Schwartzmann darf heute nicht die Initiative bekommen. Schafft Zverev ihn unter Druck zu setzten und nach vorne zu kommen, wird der Deutsche auch ins Viertelfinale einziehen. 

Kombi: Naomi Osaka Quote 1.52 und Cabal/ Farah Quote 1.67 bei  Comeon für 100,-Euro