The Big Wrap im King’s – Adon Ursu triumphiert für €200.000

0
"Adon Ursu" (TUR)

Nachdem am Ende 365 Spieler sich insgesamt 474 mal einkauften, war der Preispool mit €990.660 quasi deckungsgleich mit der Millionen-Garantie des King’s Resort. Auf den Sieger warteten €200.000. In den Finaltag starteten 28 Spieler, die sich in einem langen Spieltag peu à peu ausschalteten. Auf Rang 25 musste sich der Österreicher Erich Kollmann geschlagen geben. Dafür bekam er mit €7.750 bisschen mehr als das dreifache seines Buy-Ins wieder.

Als die finalen drei Spieler am Tisch sitzen, kam es zu einer entscheidenden Hand zwischen Adon Ursu und Tomasz Kozub. Ursu hielt mit 8c 7c 3h 2h  auf einem Board mit 8d 5c 9c den Straight-Flush-Draw. Nach einem Raise von Kozub, der mit Qs Jh Ts 2d einen Straight-Draw und Overcards hielt, ging Ursu All-In – Kozub callte fix und Kozubs Turnierleben stand mit dem kleineren Stack auf dem Spiel. Auf dem Turn kam die 6c und Adon Ursu hatte den Straight-Flush wie gerufen. Kozub musste gehen, durfte dafür € 88.000 einsacken, und das Turnier stand im Heads-Up.

Veton Raka (RKS) im Heads-Up

Im Heads-Up standen sich Adon Ursu und Veton Raka gegenüber. Ursu stapelte mit  30.700.000 Chips knapp doppelt soviele Chips wie sein Gegner vor sich auf. Im “The Big Wrap” ging es um € 80.000 Unterschied zwischen dem Preisgeld des Siegers und des Runner-Up. Hier war also nicht nur die Siegtrophäe, das was den Unterschied zwischen den ersten beiden Plätzen machte, sondern die große Lücke im Preisgeld.

In Hand 99 starteten die beiden Spieler ins Heads-Up, doch das währte nicht lange. Die Nächste Hand – Nummer 100 – führte direkt zur Entscheidung. Raka, der in seinen Karten Js Ts 8d 5d vorfand, bezahlte die Preflop 3-Bet auf 4.500.000 von Ursu, der mit Ac As 4h 3c wartete. Der Flop brachte 6d 2c 8h, womit Raka das Overpair hielt, die Asse von Ursu aber im Verborgenen deutlich stärker waren. Nach einem zurückhaltenden Check von beiden Spielern auf dem Flop, soll die 9s auf dem Turn das Ende einläuten. Raka machte auf dem Turn mit 9.000.000 eine Pot-Bet und hatte damit nur noch 2.900.000 behind. Das motivierte Ursu, der sich mit seinen Assen noch ziemlich gut fühlte, Raka All-In zu stellen. Der Kh am River änderte nichts und Adon Ursu freut sich über den Sieg des “The Big Wrap” im King’s Resort und € 200.000 an Siegprämie.

Vollständiges Ergebnis des “The Big Wrap” Main Event:

Pos.First nameLast nameNicknameNationalityPayout
1Adon UrsuTurkey200000
2VetonRakaRKS120000
3TomaszKozubPoland88000
4BORRITOOLithuania71200
5SergeiVerkhoturovRussian Federation56300
6Han YongKuoGermany43400
7Pawel KrystianKellerPoland32250
8Victor NalimTurkey23260
9HasanNazarianNorway18750
10MarianVachaCzech Republic15250
11SaschaMinervaGermany15250
12OlehSushkoUkraine13250
13KyryloShkrobUkraine13250
14NEUK1Germany11750
15MAXIFELIGermany11750
16YaroslavBoikoUkraine10750
17KarlSchedlbergerAustria10750
18GOMETZGERSpain9750
19VlastimilCernyCzech Republic9750
20Greko GregorGreece9750
21T.O.Switzerland8750
22AstralisCzech Republic8750
23Simone FumagalliItaly8750
24LeonidYanovskiIsrael7750
25ErichKollmannAustria7750
26MassimoForestiItaly7750
27IlyazDosikovRussian Federation7750
28MaximilianWieserAustria6750
29John IngemarBackman TrastSweden6750
30JozefMlcochSlovakia6750
31RanAzorIsrael6750
32OleksandrPyliavskyiUkraine5750
33Johan VictorEspholmDenmark5750
34DorelEldabachIsrael5750
35PetrGajdosCzech Republic5750
36RULAZAustria5750
37OlafCzech Republic5750
38StefanRappAustria5750
39IvanLevchenkoRussian Federation5750
40OffirSalomonIsrael4750
41MiroslavPrasilCzech Republic4750
42KubilayTemelTurkey4750
43SameerKhuranaPoland4750
44NikolausEignerAustria4750
45KastriotThaqiGermany4750
46IvanCuricCroatia4750
47MarcelLuskeNetherlands4750
48ViacheslavSvyshchovUkraine4750
49KarelChaloupkaCzech Republic4750
50Oskar Pär-MikaelSilowSweden4750
51Hok YiuLeeChina4750
52OldrichTravnicekCzech Republic4750
53DZUKASLithuania4750
54Alexandre PauViardFrance4750
55MarcoHafezAustria4750

Engländer Daniel Haywood entscheidet Side-Event für sich

Neben dem großen Main-Event fand im King’s Resort noch das “Mix PLO/NLH”-Turnier, in dem sowohl Pot Limit Omaha als auch Texas Hold’em gespielt wurde, statt. Bei einem Buy-In von € 100+15 kamen 25 Spieler zusammen, um insgesamt für 33 Entries zu sorgen. Den Preispool von € 3.135 teilten sich die ersten vier Spieler, wobei Daniel Haywood aus England den Sieg und € 1.253 für sich klar machen konnte.

Pos.First nameLast nameNicknameNationalityPayout
1Daniel AdamHaywoodUnited Kingdom1253
2XiaozheLiuChina941
3Julian ToreroSpain627
4Yannick Alexandre PabloJobinSwitzerland314