Gorans Sportwetten – Race to London – Zverev unter Zugzwang!

0

Hallo Zocker-Freunde! 

Das letzte Wochenende ist extrem gut gelaufen und ich konnte meine Bankroll auf €1516,- ausbauen. Damit habe ich in 2019 ein neues Allzeithoch erreicht und meine Bankroll mittlerweile mehr als verdreifacht. Nachdem ich im Juli und August eine wirklich schlechte Phase hatte und einfach nichts klappen wollte, bin ich jetzt wieder zurück in der Spur und fühle mich mit meinen aktuell platzierten Wetten auch wieder wesentlich besser. Da ich gerade einen guten Lauf habe, werde ich heute mal richtig reingrätschen und volles Pfund auf Alexander Zverev setzen. Die Quote ist zwar nicht überragend, aber ich bin mir wirklich extrem sicher, dass Zverev das Match gegen Jeremy Chardy gewinnen wird. Deswegen werde ich heute auf solides BR-Management verzichten und anstatt 3-5%, stabile 17% meiner Bankroll investieren. Bis dahin, Bol Sans!

 

EINZELWETTE:

Tipp 131
Alexander Zverev – Jeremy Chardy: (09.10.2019, 6.30 Uhr)

Eigentlich wette ich ja sehr ungerne auf Alexander Zverev, da er in seinen Leistungen sehr unbeständig ist. Da Zverev – als Titelverteidiger – aber unbedingt die Qualifikation für das ATP-Finale in London packen will, denke ich, dass er beim aktuellen Turnier in Shanghai weit kommen wird. Durch den letztwöchigen Halbfinal-Einzug beim Turnier in Peking konnte sich Zverev wieder auf den 8. Platz der Weltrangliste katapultieren und hätte so derzeit einen Platz fürs ATP-Finale in London safe.

Sicher darf sich der Deutsche aber keineswegs fühlen. Fünf Spieler haben ihr Startticket nämlich bereits sicher. Angefangen beim Tokio-Sieger und Branchenprimus Novak Djokovic, über den in dieser Woche pausierenden Rafael Nadal, dann Roger Federer, Daniil Medvedev bis hin zu Dominic Thiem, der in Peking seinen 15. Karriere-Titel und seinen ersten in Asien überhaupt feierte. Stefanos Tsitsipas hat ebenfalls beste Aussichten, da sein Vorsprung auf die Nummer sieben im Race to London, Roberto Bautista Agut, knapp 1.000 Punkte beträgt.

Dementsprechend geht es für Zverev jetzt fast nur noch darum, seinen 8. Platz zu verteidigen, da er noch einige Konkurrenten im Nacken hat. Denn David Goffin konnte in der vergangenen Woche ebenfalls gewaltig aufholen und nach seinem Einzug ins Halbfinale beim ATP-Turnier in Tokio fehlen dem Belgier lediglich nur noch 20 Punkte auf Alexander Zverev. Etwas Boden verloren haben dagegen Matteo Berrettini und Gael Monfils. Auch für Kei Nishikori, der den Asien-Swing verletzungsbedingt auslassen muss, sieht es im Moment nicht günstig aus.

Wenn Zverev sein großes Ziel – ATP-Finale – erreichen will, darf er sich in der 1. Runde in Shanghai – gegen Chardy – auf jeden Fall keine Niederlage erlauben, da er seinen Traum von der Titelverteidigung in Londons O2-Arena sonst ad acta legen kann. Ich glaube aber nicht, dass das passieren wird und erwarte aufgrund der genannten Fakten einen hochmotivierten Zverev, welcher gegen Jeremy Chardy Vollgas geben wird.


Mein Tipp: ZVEREV / Quote: 1,40 bei ComeOn.com
Einsatz: €216,- / Max. Auszahlung: €302,40

 

Bankroll Start: €500,- (03/19)
Bankroll Aktuell: €1300,- (€216,- offen / Tipp 131)


Gruß Goran