WSOPE – Webster Lim gewinnt Diamond High Roller-Bracelet und €2.172.104

0
Chin Wei aka Webster Lim

Webster Lim setzte sich am Ende gegen ein krasses Feld von Highrollern durch: Der 26-Jährige aus Malysia gewinnt das Event Nummer 12, das WSOPE 100k Diamond High Roller, und darf sich über das schöne Bracelet und saftige € 2.172.104 freuen.

Das Highroller-Turnier hatte am Ende einen Preispool von € 6.840.000 durch insgesamt 72 Entries, die durch insgesamt nur 37 Spieler zustande kamen. Unter anderem die DACH-Spieler Matthias Eibinger und Dominik Nitsche waren mit multiplen Entries (einmal 5x, einmal 7x – wir berichteten) aufgefallen. Leider hat es für keinen der Spieler aus unseren Breitengraden für eine Platzierung auf dem Treppchen gereicht.

Alle Deutschen vor dem Treppchen raus

So platzierte sich auf Rang 6 Ole “wizowizo” Schemion, der dafür immerhin € 341.510 mit nach Hause nehmen durfte. Kurz danach musste sich Matthias Eibinger auf dem fünften Platz verabschieden (€ 457.107) und auch Christoph Vogelsang musste vor dem Heads-Up vom Tisch aufstehen. Als er als Shortstack Ac 3s in die Mitte schiebt, findet Lim Ad Jd. Das Board mit Ts 7s 6c 2d Qh bringt keine Hilfe für den Deutschen (€ 633.336). Nur noch die zwei jungen Webster Lim und Anatoly Filatov, sowie der ältere Professor Jean-Noel Thorel aus Frankreich waren nun noch im Turnier.

Dann ging es dem Tag2-Chipleader an den Kragen. Nach Vogelsangs ausscheiden, verlor Anatoly Filatov, partypoker Pro, konstant Chips. Er schob am Ende Ah 3d rein. Thorel antwortete mit Kh Th und das Board machte mit 3d 2h Kc Jh 5c den Bust von Filatov klar. Er schied als Dritter aus und bekam dafür € 907.301.

Reichlich diffuse Hand sorgt für endgültige Entescheidung

Das Heads-Up begann bereits mit einem Vorsprung für Lim und es sollte nicht lange dauern, bis es zu einer entgültigen Entscheidung kam, die aber reichlich diffus war. Webster Lim raiste am Button auf 2,4 Millionen mit 8s 4c und Thorel callte mit Ad 9c im Big Blind. Der Flop kam mit 8c 4d 2c äußerst erfolgsversprechen für Lim. Der bettete 4 Millionen, die Thorel sofort bezahlte. Auf dem Turn brachte die 3c den Flush für Thorel, der darauf hin die Continuation-Bet von Lim über 6,8 Millionen sofort bezahlte. Mit der 4s brachte das Board dann aber das Ende für den Franzosen. Lim raiste auf 19 Millionen, worauf der Franzose reagierte – doch mit was? Er sagte etwas, er schob Chips in die Mitte. Minutenlang war nicht klar, was der Franzose gemacht hatte. Der sagte irgendwann in brüchigem Englisch “All-In, All-In”. Mit Floorman wurde das dann klar gemacht, Lim callte natürlich mit dem Full House und schickte Thorel an die Rail. Der durfte als Runner-Up dann stolze € 1.342.459 einsacken, Webster Lim aber das Bracelet überreicht – der nahm sein erstes Bracelet mit einem breiten Grinsen entgegen.

Das Ergebnis des Event #12:

PositionVornameNachnameNationalitätWon total
1Chin WeiLimMalaysia€ 2.172.104
2Jean Noel Andre RobertThorelFrance€ 1.342.459
3AnatolyFilatovRussian Federation€ 907.301
4ChristophVogelsangGermany€ 633.336
5MatthiasEibingerAustria€ 457.107
6OleSchemionGermany€ 341.510
7Chi Hang DanielTangUnited Kingdom€ 264.440
8PhillipIveyUnited States€ 212.504
9Daniel GaiPidunGermany€ 177.477
10PhuaWei SengMalaysia€ 177.477
11Ryan ThomasRiessUnited States€ 154.285