WSOP International Circuit zum 3. Mal im Holland Casino Rotterdam

0

Vom 14. bis 22. November wird das Holland Casino Rotterdam wieder Austragungsort des World Series of Poker (WSOP) International Circuits sein. Das Festival bietet holländischen, und natürlich auch Spielern aus den Nachbarländern, 14 Mal die Möglichkeit, auf WSOP-Ring-Jagd zu gehen. Dass für DACH-Spieler Holland ein gutes Pflaster ist, zeigte im Main Event 2017 Eyal Bensimhon (Österreich), der vor Jakob Miegel (Deutschland) landete. 2018 war dann der Niederländer Tobias Peters erfolgreich. Direkt im Anschluss an das Festival finden im übrigen die Master Classics of Poker im Holland Casino statt.

14 Abwechslungsreiche Turniere

Bei 14 Turnieren mit Buy-Ins zwischen €220 und €2.750 ist für jeden Spieler etwas dabei. Bis auf das Turbo, das PLO- und das Last Chance-Turnier sind alle Events auf 2 Tage, das Main Event und der Circuit Cup auf 3 Tage angelegt. Bis auf ein PLO-MTT (Event #10) sind alle anderen NLH-Events, diese allerdings in verschiedenen Formaten. Es gibt 6-max Turniere im Schedule genau wie Progressive Bounty oder Turbo-Formate.

€250.000 im Main Event garantiert

Das Highlight des Festivals ist natürlich das Main Event, für das allein eine Viertel Million Euro garantiert sind. Für das dem €1.100 Buy-In-Turnier gibt es 3 Startflights, A und B mit 40-minütigen Levels, Flight C als Turbo mit 20 Minuten Blindlevels. Eine Late Registration ist in den ersten 9 Leveln möglich. Der Starting Stack beträgt 30.000 Chips.

$10.000 Tickets für die WSOP Global Championship

Für den Main Event Gewinner und den abschließend Führenden des Ring Events Leaderboards ist jeweils 1 Ticket im Wert von $10.000 für die WSOP Global Championship mit im Topf. Hier spielen alle weltweiten Main Event Gewinner einen garantierten Prize Pool von $1.000.000 unter sich aus.

 

Auch die Cash Gamer kommen nicht zu kurz

Neben den verschiedenen Turnierevents kommen auch die Ring Game Spieler nicht zu kurz. Von 16:00 bis 03:00 Uhr werden durchgehend Cash Games angeboten.