partypoker MILLIONS – Adrian Mateos macht das Super High Roller klar

0

Bei den partypoker MILLIONS fand das Super High Roller-Event statt, bei dem sich insgesamt Entries für $ 25.000 für eine Spielteilnahme entschieden. Das stattete den Preispool mit satten $ 3.125.000 aus, der auf die 17 ersten Platzierungen verteilt wurde.

Nachdem der deutsche High Roller Rainer Kempe als Chipleader in Tag 2 gegangen ist, musste er sich leider noch vor dem Final Table auf Platz 12 für $ 80.000 aus dem Turnier verabschieden. An den Final Table gingen dann einige bekannte Namen, darunter Benjamin Pollak, David Eldridge, Adrian Mateos, Orpen Kisacikoglu, Michael Zhang und Niall Farrell.

Michael Zhang musste sich auf Platz 8 als erster vom Final Table an die Rail. Er verlor mit Ac Kh in einem klassischen Flip gegen Christopher Frasers Tc Ts und musste sich  mit $ 115.000 zufrieden geben. Es folgten “Orpen”, Niall Farrell und alle weiteren Spieler des Final Tables, bis nur noch Fraser, Wilson und Mateos übrig blieben. Nachdem Christopher Fraser dann an den Chiplead kam, musste er sich kurz danach als Dritter aus dem Turnier verabschieden, dafür bekam er $ 326.350.

Ins Heads-Up ging Brock Wilson dann mit einem massiven 4 zu 1 Chiplead mit 98.500.000 Chips gegenüber Mateos’ 27.500.000 Chips. Den konnte er noch weiter ausbauen, als Mateos einer action-armen Hand versuchte mit 8-Hoch am River Wilson aus der Hand rauszubluffen, der aber am Turn den König getroffen hatte und bezahlte.

Das ging so weit das Mateos nur noch 14.900.000 Chips (knapp 10BB) gegenüber Wilsons 108.600.000 aufstapeln konnte. Doch dann drehte sich das Blatt komplett. Nachdem er eine kleine Hand gewinnen konnte, gab es mit Th Td das erste Douple-Up für Mateos und es gab nur eine Richtung für ihn – nach oben! Nachdem Wilson 6s 7c limpte, raiste Mateos auf 5.000.000, die Wilson bezahlte. Der Flop mit Ts Tc 5d passte auch zu Mateos Hand nur bedingt, der mit Ac 9c aufwartete. Nach einer kleinen Bett von Mateos am Flop, callte Wilson wieder. Der Turn mit Ks brachte beide Spieler zu einem Check. Das Ah motivierte Wilson zu einer Bluff-Bet in Höhe von 10.000.000, die Mateos mit dem Ass natürlich sofort bezahlte. Nun waren beide Spieler fast gleich auf.

Dann entschieden sich beide für einen Deal und ließen einen Flip entscheiden, wer das Turnier gewinnt. Beim Deal gab es je nach Chipstack $ 619.536 für Wilson und $ 520.464 für Mateos. Den Flip um die Trophäe und den Titel gewann Mateos, der damit offizieller Sieger des Turniers ist.

Payouts:

PlatzSpielerPreisgeld
1Brock Wilson619.536 USD
2Adrian Mateos520.464 USD
3Christopher Fraser326.250 USD
4David Eldridge255.000 USD
5Niall Farrell200.000 USD
6Benjamin Pollak160.000 USD
7Orpen Kisacikoglu135.000 USD
8Michael Zhang115.000 USD
9Darren Elias100.000 USD
10Jeremy Ausmus90.000 USD
11Davidi Kitai90.000 USD
12Rainer Kempe80.000 USD
13Peter Jetten80.000 USD
14Sean Winter70.000 USD
15Kristen Bicknell70.000 USD
16Alex Foxen60.000 USD
17Elio Fox60.000 USD