Semen Kravets gewinnt EPT National Prague für €262.309

0
Semen Kravets
Trophy

Sechs Spieler kamen zurück an die Tische, um den €1.100 EPT National Titel im Rahmen der PokerStars European Poker Tour Prag 2019 auszuspielen. Das Finale war bunt gemischt, so war jeder der Finalisten aus einem anderen Herkunftsland. Semen Kravets aus Russland führte die letzten Sechs mit 18.325.000 Chips an. Zum Start lagen die Blinds bei 150k/300k und die Levelzeit bei 60 Minuten. Auf den Sieger warteten neben der Trophy €375.000 Siegprämie und jeder hatte bereits €70.265 sicher.

Übersicht Chipcounts:

#NameCountryChipsBig Blinds
1Semen KravetsRussia18.325.00061
2Narcis NedelcuRomania13.975.00047
3Jasper Meijer Van PuttenNetherlands13.100.00044
4Yin LiuChina11.300.00038
5Jussi MattilaFinland11.125.00037
6Gregory TelmanIsrael5.675.00019

Als erster musste der Israeli Gregory Telman den Tisch verlassen. Als Shortstack in das Finale gestartet, konnte er nicht aufholen und musste sich schließlich mit Ah Th gegen Yin Liu AsKd geschlagen geben. Die Spieler boten reichlich Action und der Chiplead wechselte mehrmals. Diesen hatte zwischenzeitlich auch Narcis Nedelcu inne, doch fiel er dann wieder zurück. Mit circa 25bb limpte er As Ks aus erster Position. Semen Kravets im Big Blind raiste Kc Jd und callte auch das All-In von Nedelcu. Das Board brachte 6c9dAdKdQd und was am Flop noch nach einem Double-Up für Nedelcu aussah wurde durch den geriverten Flush von Kravets vernichtet. Für Platz 5 gab es €87.095 Preisgeld.

Es dauerte nicht lange bis der nächste Bust-Out feststand. Yin Liu setzte short vom Button auf Ad 4h und bekam den Call aus dem Big Blind von Jussi Mattila mit Kd Jd. Auch dieses mal sollte ein geriverter Flush das Aus eines Spielers bedeuten und so musste Yin Liu auf Platz 4 mit €104.395 Preisgeld den Tisch verlassen.

Deal

Bis zur ersten Pause des Tages wurde noch weiter gespielt und dann über einen Deal zu dritt diskutiert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten einigte man sich schließlich auf folgende Auszahlung:

Jasper Meijer van Putten €202.048
Semen Kravets €232.033
Jussi Mattila €247.978
Jasper Meijer Van Putten_Jussi Mattila_Semen Kravets

Die Trophäe und €30.276 sollten für den Sieger des Turniers übrig bleiben. Man gönnte sich einen gemeinsamen Shot auf den ausgemachten Deal und dann sollte es actionreich weiter gehen. Nach knapp 2 Stunden erwischte es schließlich den niederländischen Poker Pro Jasper Meijer van Putten. Short wurde er aus dem Small Blind von Semen Kravets All-In gestellt und van Putten callte mit Kc 2c. Kravets hatte nur Th 8h entgegen zu stellen, doch die 8 am Flop sollte reichen, um Jasper Meijer van Puttens Turnierleben zu beenden.

Ins Heads-Up ging Jussi Mattila mit einer 3:2 Führung gegen Semen Kravets, doch der konnte nach einiger Zeit das Ruder rum reißen. Schließlich sollte ein klassischer Flip das Turnier entscheiden.

Jussi Mattila 9h 9d

Semen Kravets Ad Ts

Board: 4d 7c 7s Ac Td

Somit war die EPT National Prag entschieden und mit Semen Kravets der Sieger gefunden. Für seinen

Erfolg darf er €262.309 mit nach Hause nehmen.

Ergebnis EPT National Prag:

PlaceNameCountryPrize
1Semen KravetsRussia€262.309
2Jussi MattilaFinland€247.978
3Jasper Meijer Van PuttenNetherlands€202.048
4Yin LiuChina€104.395
5Narcis NedelcuRomania€87.095
6Gregory TelmanIsrael€70.265