4-way Deal entscheidet das Dutch Classics Warm Up im King’s

0

Die „Dutch Classics“ halten auch 2020 wieder Einzug im King’s Resort in Rozvadov. Gestern fiel der Startschuss für die Turnierserie mit dem Opening Event „Dutch Classics Warm Up“.

Für das Main Event am nächsten Tag wollten sich ab 20:00 Uhr dann insgesamt 162 Spieler aufwärmen. Für ein Startgeld von nur €80 bekamen sie 15.000 Chips und die Levels stiegen alle 20 Minuten. Nach dem 6. Level war die Late Registration geschlossen und der endgültige Prizepool bekannt. Durch 66 Re-Entries stieg er von garantierten €10.000 auf €15.162 und 23 Plätze wurden bezahlt. Es ging um den Top-Preis von €3.525, der Min.-Cash betrug €176.

Nachdem die Final-Table Bubble geplatzt war und Alessandro De Michele aus Italien auf dem 10. Platz ausschied, ging es in die entscheidende Phase:

Am Final-Table dominierten dann, wer hätte es erwartet, die Niederländer mit 5 von 9 Spielern, jedoch hatte auf dem Papier am Schluss trotzdem der Belgier Chris Pierre F Verbeeck die Nase vorne. Die letzten 4 verbliebenen Turnierspieler einigten sich auf einen Deal. Der Belgier bekam €2.398 für Platz 1, gefolgt von den drei Niederländern Jeroen Braad (€2.342), Richard Buirs (€2.044) und Ronald Henricus Gerardus Van Bergen (€2.025).

Pos.VornameNachnameNicknameNationalitätPreisDeal
1Chris Pierre FVerbeeckBelgium€ 3.525€ 2.398
2JeroenBraadNetherlands€ 2.388€ 2.342
3RichardBuirsNetherlands€ 1.592€ 2.044
4Ronald Henricus GerardusVan BergenNetherlands€ 1.304€ 2.025
5Wouter DinandMatersNetherlands€ 1.046
6TezerCetindagGermany€ 811
7TzviLahavIsrael€ 600
8ZoranCosovicSerbia€ 441
9FerryIkinkNetherlands€ 352
10AlessandroDe MicheleItaly€ 296
11MINGGUSwitzerland€ 296
12BaldelliFabianFrance€ 258
13ChristiaanDe DoodtNetherlands€ 258
14BohdanNahaiUkraine€ 235
15Paul PetrusHuibertsNetherlands€ 235
16RemoWengerSwitzerland€ 212
17Roelof JohannesTebbertmanNetherlands€ 212
18Johan JozefKelleterNetherlands€ 191
19SiarheiNarozhnyBelarus€ 191
20Fokke RomkesOosterbaanNetherlands€ 191
21StevenVansantenBelgium€ 176
22Stijn DAugustinusNetherlands€ 176
23Mathijs JacobusJanssenBelgium€ 176

Heute beginnt Tag 1A des Main Events. €300.000 gibt es zu gewinnen für €195 Buy-In. Um 18:00 Uhr startet Level 1 mit Blinds 100/200 und einer Levelzeit von 40 Minuten. Zuvor kann man sich noch im Satellite um 15:00 für Tag 1A qualifizieren. Für €40 Startgeld werden 10 Plätze im Main Event garantiert.