Casinos in Las Vegas machen eine Milliarde Gewinn im Dezember

0

Am Ende gewinnt vor allem das Casino. Das ist eine alte Spielerweisheit, die vor allem in monetären Belangen für einen Großteil der Spieler bestimmt nicht von der Hand zu weisen ist. Das Card Player Magazin berichtet nun basierend auf den Daten des Nevada Gaming Control Board, dass die Casinos im US-Amerikanischen Bundesstaat, in dem sich Las Vegas befindet, alleine im Dezmeber 2019 $1,058 Millarde verdient haben.

Damit hat im Vergleich zum Dezember 2018 ein Wachstum in Höhe von 5,79% stattgefunden. Das starke Wachstum im Dezember folgte einem schwachen Monat im November, in dem die Casinos Gewinneinbußen in Höhe von 3,4% in die Bücher eintragen mussten. Insgesamt haben die Casinos in Nevada im letzten Jahr einen Gewinn über 12 Milliarden Dollar gemacht.

Vor allem Sportwetten haben zum Wachstum beigetragen. $329,14 Millionen der Milliarde alleine lassen sich den Sportwetten zuordnen. Insgesamt gingen 5,3 Milliarden an Sportwettenvolumen über die Buchmacher in Nevada – Online-Anbieter mit eingeschlossen.

Bei den weiteren Spielen musste vor allem Baccarat große Einbußen erleiden. Im Dezember wurden 26% weniger davon gespielt im Vergleich zum Vorjahr, in ganz 2019 waren es 13% weniger. Auch Pferderennen und Pai Gow werden zunehmend unbeliebter bei den Spielern.