PokerStars Bounty Builder Series – Ösi-Sieg und dreimal Runner-Up aus Deutschland

0

Auf PokerStars läuft bis zum 16. Februar die Bounty Builder Series. Dort gibt es nun täglich eine Menge Pokerturniere im KO-Format in allen denkbaren Buy-In-Stufen. Auch am gestrigen Montag war einiges los. Und auch die Spieler aus dem DACH-Raum konnten sich ganz gute Platzierungen sichern.

Auch Pot Limit Omaha gibt es bei der Bounty Builder Series. Event 15 war ein $215 6-MAX Plo, bei dem $65.000 garantiert wurden. Insgesamt 296 Spieler sorgten für 450 Entries, wodurch ein Preispool von glatten $90.000 entstanden. Am Ende schnappte sich der Österreicher “LutznButzn” den Sieg für $6.895,59 und machte $10.392,17 mit Bounties. Auf Rang 2 landet ein deutscher Online-Highrolle. “Sintoras” bekommt für seinen zweiten Platz $6.895,20 und macht $2.707,82 mit Bounties.

Turnier 20 der Bounty Builder Series ludt Spieler zu einem NLHE-Turbo für $109 ein. 1.883 Entries kamen zustanden, womit der Preispool mit $188.300 die Garantie von $125.000 locker knackte. Den Sieg errung am Ende der Kanadier “ghandola” für knapp $22,6k für Platzierung und Bounties. Als Runner-Up konnte sich der Deutsche “hunsi23” platzieren, er bekam für seinen Rang $12.139,72 und machte mit Bounties vergleichbar geringe $1.684,15.

$22 kostete das Buy-In des Turniers Nummer 22 der Serie. $75.000 wurden garantiert. Durch 5.456 Entries wurde diese Garantie locker geknackt, der Preispool lag bei $109.120. Als Sieger konnte sich der Peruaner “Chapex” durchsetzen, der mit Bounties $4.089,03 verdiente und für seinen ersten Platz $6.533,71 bekommt. Als Runner-Up platzierte sich der Deutsche “mad.afurable”, der für Platz 2 $6.529,60 bekommt und $1.681,86 mit Bounties gewann.

Alle weiteren Ergebnisse der Bounty Builder Series vom 03. Februar 2020: