Galfond-Challenge – VENIVIDI dominiert wieder total, Galfond inzwischen €900.000 down

0

Session Nummer 15 der Galfond-Challenge ging gestern zu Ende und es war wieder bitter für Run it Once-Chef Phil Galfond. Nachdem er in Session 13 wieder ein bisschen was (€87.940,91) Wett machen konnte, gingen in Nummer 14 über €250.000 von Galfond an VENIVIDI und nun sind gestern erneut €102.893,34 in Richtung des unbekannten Highroller-Kopfes gegangen.

Damit ist Phil Galfond nun dem Millionen-Verlust nicht mehr weit entfernt. Nach 9.927 von 25.000 gespielten Händen ist Galfond damit jetzt €900.240,17 hinten. Noch sind zwar nicht mal die Hälfte der Hände gespielt und Galfond ist für seine ruhige Art bekannt – mit einem derartigen Downswing in die Challenge einzusteigen, wird selbst für den besonnene Galfond aber nicht einfach sein.

Und trotzdem bleibt zu erwähnen, dass noch alles offen ist. Wie der €250.000-Verlust-Tag zeigt, sind die Swings in dieser Session rießengroß. Die Chance zu gewinnen bleibt Galfond also auf jeden Fall, auch wenn VENIVIDI ihm dafür bisher nicht viel Raum gelassen hat.