Casino Poker: Lieber gegen andere Mitspieler oder gegen die Bank antreten?

0

Poker ist für die meisten Spieler ein Gruppenspaß. Man sitzt entweder mit Freunden oder auch Fremden am Tisch, muss sein Können im Poker beweisen und gleichzeitig die Körpersprache aller Beteiligten lesen. Anders ist das im Casino Poker. Dabei spielt man gegen den Dealer und kann seine eigene Strategie mit den Karten üben, ohne dabei die psychologischen Faktoren beachten zu müssen. Aber was macht tatsächlich mehr Spaß?

Pokern mit anderen Spielern

Bei Spielvarianten wie Texas Hold’em findet man sich mit mehreren Mitspielern am selben Tisch. Die Karten werden ausgeteilt und schon beginnt jeder verstohlen in die eigene Hand zu blicken. Jetzt müssen erste strategische Vorgänge ablaufen. Dazu zählt natürlich das berühmte Pokerface, das besonders wichtig ist, um sich nichts anmerken zu lassen. Weder Freude über besonders gute Karten, noch Ärgernis über schlechte Karten darf sich auf dem Gesicht abzeichnen. Tatsächlich kompensieren viele Menschen den reglosen Gesichtsausdruck mit anderen Angewohnheiten, die man lesen kann. So könnte der Blick eines Spielers immer, wenn er eine gute Hand hat, kurz zu den Gesichtern der Gegner wandern. Eine Veränderung der Sitzposition oder Körperhaltung kann ebenfalls etwas aussagen. Ein kostenloses E-Book zum Thema Körpersprache gibt es auf babista.de. Selbst kleine Handticks sind typische Zeichen von Nervosität und können den Spieler preisgeben. Wer großen Spaß an der psychologischen Komponente von Poker findet, der ist in klassischen Spielvarianten gegen andere Spieler bestens aufgehoben. Hier kann man seine Analysefähigkeiten ausprobieren und viel dazulernen. 



Pokern gegen die Bank

Wer sich lieber auf die Strategie der Karten beschränkt und Bluffs sowie Analysen eher als mühsam empfindet, der ist beim Casino Poker genau richtig. Hier können auch jene Spieler ohne Nachteil pokern, die ihre eigene Körpersprache nicht gut kontrollieren können und dadurch schnell ihr Blatt preisgeben. Der Vorteil von Poker ist außerdem, dass sich das Spiel perfekt für den Online Bereich eignet. Das Casino Online Poker auf slottyvegas.com hat dafür beispielsweise mehrere verschiedene Spielvarianten zur Auswahl, die sich alle auf einen Spieler fokussieren. Keine misslungenen Bluffversuche, kein Warten auf andere Spieler und ein unkompliziertes Vergnügen sind dabei garantiert. Besonders angenehm ist hier außerdem, dass der Spieler jederzeit einsteigen kann. Der Dealer – oder die KI – sind jederzeit bereit und es muss nicht erst auf eine neue Runde oder einen freien Platz am Tisch gewartet werden. Man spielt demnach so lange, wie man Lust hat und kann jederzeit aussteigen. Ähnliches trifft übrigens auch auf andere Casinospiele wie Blackjack zu. Hierbei spielt man laut spielanleitgung.org in erster Linie gegen einen Croupier und versucht, diesen zu schlagen. Ebenso findet man mittlerweile von Blackjack viele verschiedene Varianten online in den Casinos. So findet garantiert jeder Besucher das passende Spiel.

Für jeden Spielertyp gibt es die passende Form von Poker. Einige Spielvarianten sind sehr kurzweilig und rasant, andere benötigen mehr Geduld und Strategie. Einen großen Unterschied macht natürlich, ob man gegen die Bank oder gegen andere Spieler spielt. Dies entscheidet nämlich darüber, ob auch eine psychologische Komponente im Spiel vorhanden ist oder nicht. Bluffen und Körpersprache lesen sind nur beim Poker gegen andere Mitspieler vorhanden – für manche macht genau das den Spaß aus, andere finden dies eher unangenehm. Ganz egal, wie man sich entscheidet: Das passende Spiel ist parat!