Corona-Panik – Pokerpros bieten Wetten auf WSOP-Absage an

0

Mittlerweile hat die Panik vor dem Corona-Virus den gesamten Planeten erfasst, und ein Tweet von Doug Polk hat dafür gesorgt, dass auch in der Pokerszene heftig über die Konsequenzen diskutiert wird.

Nachdem Polk erst darüber spekulierte, ob die WSOP wegen des Virus und der damit einhergehenden Reisebeschränkungen abgesagt werden müsse, legte er dann noch einen nach und bot als Wette für die Absage Odds von 20 zu 1 an.

Kaum hatte Polk diese Wette angeboten, schoben andere Pokerprofis die nächsten Angebote nach und boten ihrerseits Odds an, allen voran “Timex”:

Wie Mike McDonald, der noch einmal klarstellt, dass er darauf wettet, dass kein Live-Turnier stattfindet, bietet auch Dan O’Brien Odds von 12 zu 1:

Und Mohsin Charania regt an, die gesamten Turniere der WSOP einfach online zu spielen, da man so nicht auf die Gnade Gottes angewiesen sei:

Andere dagegen wie Allen Kessler sind noch schwer im Zweifel, ob eine Absage überhaupt denkbar ist:

Und Mike Matusow wird gar ruppig und wirft den ganzen Panikmachern mathematisches Unverständnis vor:

Eine hitzige Debatte also, wie sie wohl nur im Internet- und Social-Media-Zeitalter stattfinden kann. Und vielleicht hat ja ein Twitter-User mit dem Namen Old Man River recht, der das Corona-Virus mit anderen Krankheiten und Todesarten vergleicht:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here