Las Vegas Shut Down – “Sin City” macht zu!

0

Auch Las Vegas hat der Coronavirus nun fast völlig lahm gelegt. Die MGM Resorts, Wynn Resorts und auch Las Vegas Sands hatten schon geschlossen. Einige Casinos wie das Venetian Las Vegas versuchten aber alles, um einer Schließung zu entgehen. Hier hatte man so seltsame Ideen wie 3-handed Cash Games und ähnliches.

Am Dienstag 18:00 Uhr (Las Vegas Ortszeit) ordnete dann aber Gouverneur Steve Sisolak von den Demokraten die Schließung aller nicht für das tägliche Leben notwendigen Unternehmen an. Dazu zählen Casinos, Bars und Restaurants. Die Regelung gilt erstmal für die nächsten 30 Tage.

Bis zuletzt hatte Las Vegas Bürgermeisterin Carolyn Goodman noch versucht den vollständigen Shut Down abzuwenden, um die Arbeitsplätze der Angestellten zu sichern. 

Als letztes Casinos mussten nun auch das Cosmoplitan Las Vegas, das Aria Resort und das Venetian ihre Pforten schließen. Die Mitarbeiter der meisten großen Casino-Ketten bekommen noch für zwei bis vier Wochen ihren Lohn bezahlt. Wie es danach weitergeht, sollte der Shut Down länger andauern, steht noch nicht fest.

Wie wir aus gut informierten Tourismus Kreisen erfahren konnten, planen viele Hotels mit einem Ausfall bis Ende Mai 2020.

Wie sich das alles auf die World Series of Poker auswirkt, bleibt abzuwarten. Der Start der WSOP ist für den 26. Mai 2020 geplant. WSOP Direktor Gregory Chochon hatte in einem Interview mitgeteilt, das es für eine Entscheidung noch zu früh sei. 

Las Vegas
Las Vegas Strip Dienstagabend

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here