High Rollers Series verlängert, Vogelsang und Kurganov erreichen Tag 3 beim Main Event

0
Christoph Vogelsang

Die High Rollers Series bei PokerStars geht in die Verlängerung. Die ursprünglich bis zum 30. März angesetzte Serie wurde kurzerhand um 17 weitere Events auf insgesamt 36 ausgedehnt und läuft damit bis zum 6. April.

Die Entscheidung, die High Rollers Series zu verlängern leuchtet ein, schließlich kam das Angebot in der ersten Spielwoche sehr gut an und es wurden $12 Millionen statt der garantierten $6 Millionen ausgespielt.

Dementsprechend wundert es auch nicht, dass der Spielplan aus der ersten Woche übernommen wurde und es am kommenden Sonntag sogar einen Main Event 2.0 gibt. Für die zweite Spielwoche garantiert PokerStars zudem noch einmal $7 Millionen an Preisgeldern.

High Rollers 15: $5.200 NLHE Main Event

Herausragend ist dabei vor allem die Ausbeute beim $5.200 NLHE Main Event. Trotz des enorm hohen Buy-ins kamen 522 Entries und ein Preispool in Höhe von $2.610.000 zustande.

Montagabend, am zweiten von insgesamt drei Spieltagen, platzte die Moneybubble und Pororo486 von den Philippinen ging als 64. leer aus. Kurz zuvor mussten unter anderem auch Christian WATnlos Rudolph (70.) und Ole wizowizo Schemion (72.) ihre Ambitionen auf den Turniersieg begraben. Im Geld landeten E. Aequitas (61./$11.624,41), Stefan baeks22 Schillhabel (55./$11.624,41) und ARTSchGamble (34./$14.566,41).

Im Rennen bleiben 16 Spieler, die heute Abend ab  19 Uhr MEZ um den Sieg und $463.560,55 Prämie spielen werden.

Die Führung im Chipcpunt hat sich der Brite ¿¿toneecho?? mit 14 Millionen Chips bzw. 140 Big Blinds erspielt. Auf den Plätzen folgen Andras probirs Nemeth, der mit einem Sieg und zwei zweiten Plätzen bereits eine überragende Serie gespielt hat, Pwndidi aus Nordmazedonien, Christian eisenhower1 Jeppsson und Fancisco Tomatee Benitez.

Außerdem haben Christoph 26071985 Vogelsang (8./9,55 Millionen) und Igor lechuckpoker Kurganov (12./5,77 Millionen) den Cut geschafft.

High Rollers 19: $5.200 NLHE PKO Wrap-Up

Für Event 19, ein $5.200 NLHE mit Progressive Knockouts, meldeten 93 Pokerspieler, die den Preispool durch 29 Re-Entries sogar auf $610.000 ausbauten.

Den Sieg holte Jerry Perrymejsen Ödeen aus Schweden, der neben $59.323,99 Preisgeld zusätzlich $77.734,37 an Bounties einsammelte. Runner-up pinduca iret aus Brasilien kassierte ebenfalls $59.323,84 Preisgeld und sammelte $35.078,13 an Bounties.

Als einziger deutschsprachiger Spieler erreichte DEX888 die 15 bezahlten Plätze. Für den Finaltisch reichte es letztlich aber nicht, sodass er mit Platz elf für $7.034,82 Preisgeld plus $4.687,50 an Bounties zufrieden sein musste.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here