partypoker – Auch Kanit und Imsirovic tragen sich in die Liste der Doppel-Champions ein

0
Mustapha Kanit
Mustapha Kanit

Die mit Abstand höchsten Preisgelder im Online-Poker werden derzeit bei der Online-Edition der Poker Masters auf partypoker ausgespielt. Bei den zwei Turnieren am Samstag wurden erneut $10.300 und $25.500 Buy-in fällig, was für elitäre Felder sorgt und dazu führt, dass die Anzahl Doppel-Champions in den letzten Tagen deutlich zugenommen hat.

Bisher hatten dieses Kunststück Pauli Äyräs aus Finnland und Psacal Lefrancois aus Kanada zustande gebracht, gestern trugen sich dann der in Wien lebende Italiener Mustapha Kanit und der in Mexiko lebende US-Amerikaner Almedin Imsirovic in diese Liste ein.

Kanit hatte vor gut einer Woche Event 14 für $279.300 Prämie gewonnen. Diesmal schlug er bei Event 28 ($10.300 NLHE 6-Max) zu und kassierte weitere $237.732,56. Im abschließenden Heads-up bezwang Kanit den Österreicher Matthias Eibinger, der als Runner-up $148.200 ausbezahlt bekam.

Ebenfalls im Finale vertreten waren Koray Aldemir ($66.500) und Pascal Hartmann ($32.300), die am Ende die Plätze vier und sechs belegten. Ole Schemion ($20.822,48) verbuchte als Elfter immerhin einen Mincash.

Imsirovic hatte erst vor zwei Tagen Event 24 zu seinen Gunsten entscheiden und $277.096,60 kassiert. Diesmal gewann er das $25.500 NLHE vor dem Finnen Elias Talvite ($299.625) und kassierte sensationelle $446.250 Prämie.

Bester DACH-Spieler war der Schweizer Linus Loeliger, dessen 5. Platz $89.250 Preisgeld brachte. Christian Rudolph und Pascal Hartmann dagegen schieden kurz vor dem Geld auf den Plätzen acht und neun aus.

Zum Abschluss der Poker Masters finden auch am Sonntag zwei Events statt. Das absolute Highlight ist der mit Spannung erwartete $51.000 NLHE Main Event mit einem garantierten Preispool in Höhe von $2 Millionen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here