Pokerrooms in Kalifornien müssen wegen Corona wieder schließen

0
So sah das Pokerspiel bei LATB! in Kalifornien nach Corona aus, jetzt ist wieder Schluss ...

Nachdem die Normalität wieder langsam zurückkehrte und auch das Pokerspiel – zwar mit Masken und Plexiglaswänden – nach Kalifornien wieder in die Casinos Einzug erhielt, ist es auch schon wieder vorbei.

Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom beschloss die Schließung von Pokerrooms und weiteren öffentlichen Orten wie Restaurants, Zoos, Kinos und Museen. Kalifornien hatte sich wieder zum Hotspot von Covid-19-Ansteckungen entwickelt. Über 237.000 Ansteckungen des Virus konnten in dem Bundesstaat insgesamt festgestellt werden. Nur in Los Angeles County, wo sich die fünf größten Pokerrooms befinden, sind die Hälfte der Fälle nachgewiesen worden.

In dem Gebiet hatten unter anderem das Bicycle Hotel Casino, in dem die legendären “Live at the Bike!”-Cashgames aufgezeichnet werden, aber auch das Commerce-Casino, die Spieler wieder an die Tische gelassen. Mindestens drei Wochen wird die Casinoschließung anhalten, dann wird neu entschieden. Auch die “LATB!”-Aufzeichnungen, die es nach einer Pause von über drei Monaten wieder gab, werden vorerst wieder auf Eis gelegt.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here