PokerStars High Roller Club – “Amadeus777” und “nilsef” scheitern an der Moneybubble

0

Die deutschsprachigen Pokerspieler blieben in der vergangenen Nacht im High Roller Club von PokerStars ohne Top-Platzierung, stellten dafür aber gleich zwei Mal den Bubbleboy.

Beim $1.050 Thursday Thrill gingen 55 Spieler an den Start, sodass insgesamt $55.000 ausgespielt wurden. Den Sieg schnappte sich der Litauer necgaidziai ($8.143,16/$11.031,25) vor Scott Aggro Santos Margereson ($8.143,14/$3.343,75). Amadeus777 aus Österreich schied an den Moneybubble auf Platz sieben aus, hatte aber zumindest noch $500 in Form von Bounties eingesammelt.

Beim $530 Daily Supersonic lagen durch 82 Entries (58 plus 24) $41.780,64 im Preispool, hier gewann der in Österreich lebende Niederländer Freek Dhr. Awesome Scholten ($11.277,05) vor gnetaren ($8.429,73) aus Schweden. Der Deutsche nilsef, seines Zeichens vierfacher WCOOP-Champion, wurde als Zehnter ebenfalls Bubbleboy.

Das $530 Bounty Builder HR sorgte einmal mehr für den größten Preispool. Bei 282 Entries (196 plus 86) ging es um $141.000. Der Brite diasahebdee20 ($11.737,64/$15.410,12) bezwang Heads-up Niklas Lena900 Astedt ($11.737,51/$4.652,35) aus Schweden. Der Österreicher schaaaaaar ($1.110,33/$1.578,13) belegte als bester DACH-Spieler Platz 12.

Weiter gut in Form ist Parker tonkaaaa Talbot. Der Kanadier gewann das $1.050 Daily Cooldown und belegte beim Daily Supersonic Platz vier.

Die Ergebnisse im Überblick:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here