PokerStars High Roller Club – Österreicher “CherryOnT0p” gewinnt das Bounty Builder HR

0

Fünf Turniere wurden in der vergangenen Nacht im High Roller Club von PokerStars ausgespielt und diesmal konnten sich auch wieder die Pokerspieler aus dem deutschsprachigen Raum in Szene setzten. Allen voran CherryOnT0p aus Österreich, der sich den Sieg beim Bounty Builder HR sicherte.

Es kommt nicht von ungefähr, dass PokerStars bei der bevorstehenden World Championship of Online Poker (WCOOP) den Spielern ausgerechnet freitags eine Ruhepause gönnt. Den dieser Tag ist bei weiten nicht der stärkste im Online-Poker, was sich auch gestern im High Roller Club zeigte.

Am Donnerstag wurden zum Beispiel beim $530 Bounty Builder HR 282 Entries gezählt, am gestrigen Freitag dagegen nur 172 (124 plus 48). Im Preispool lagen damit $86.000, die je zur Hälfte in Form von Preisgeldern und Bounties ausgespielt wurden.

CherryOnT0p setzte sich im abschließenden Heads-up gegen den Russen Xading ($7.671,80/$4.419,93) durch und räumte $7.671,89 Preisgeld plus $8.998,03 am Bounties ab. Den Finaltisch erreichte auch der Deutsche jjjaa823, der als Fünfter $3.965,60 plus $1.937,50 ausbezahlt bekam.

Zwei weitere Top-Platzierungen gab es beim $530 Daily 500 und beim $1.050 Daily Cooldown.

Beim Daily 500 kamen 28 Entries (23 plus 5) zustande, sodass $14.000 ausgespielt wurden. Der Schwede Andreas gnetaren Samuelsson feierte den Sieg für $2.763,96 plus $2.953,12 vor dem Kasachen AAKZ04 ($2.763,95/$687,50). Platz drei und insgesamt $2.987,72 sicherte sich der Deutsche Sintoras.

Das Daily Cooldown lockte nur 13 Spieler an die virtuellen Tische, sieben Re-Entries sorgten aber dafür, dass die garantierten $20.000 erreicht wurden. Auch hier wurden drei Plätze bezahlt. Der Sieg samt $4.739,83 plus $7.875 ging an den Finnen zerodeda, Platz zwei belegte der Russe Chus1979 ($3.157,18/$500) und Platz drei Amadeus7777 ($2.102,99) aus Österreich.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here