PokerStars High Roller Club – Ein dritter Platz für “Sintoras”, mehr war nicht drin für die die DACH-Spieler

0
Andras Nemeth (HUN)

Für die Pokerspieler aus dem deutschsprachigen Raum gab es bei den jüngsten Turnier im High Roller Club bei PokerStars wenig bis nichts zu holen. Das einzige Top-Ergebnis lieferte Sintoras mit einem dritten Platz beim $1.050 Daily Cooldown.

Die Ausbeute hielt sich aber auch für Sintoras in Grenzen, denn bei 38 Entries wurden gerade einmal $38.000 ausgespielt, sodass Platz drei $3.197,48 Preisgeld plus $1.000 an Bounties brachte. Den Sieg holte der Ungar Andras probirs Nemth ($7.454,73/$7.375) vor dem US-Amerikaner Mike munchenHB Telker ($4.882,24/$2.250).

Am lukrativsten waren Preisgelder und Bounties beim am Sonntag gestarteten $530 Bounty Builder HR. 1.194 Entries hatten für einen Preispool in Höhe von $597.000 gesorgt. Aus deutscher Sicht liefert Andre Dönig Lettau mit Platz 18 für $1.543,48 plus $5.085,93 das beste Ergebnis. Im Gegensatz dazu kassierte DEDTAWIWASA aus der Ukraine als Gewinner $40.752,47 Prämie plus $45.837,77 an Bounties.

Die Ergebnisse vom Montag:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here