Ole Schemion wird Runner-Up beim Sunday Marathon auf PokerStars

0
Ole Schemion

Mit einigen Änderungen gingen gestern die Sonntagsturniere des High Roller Club auf PokerStars über die Bühne.

Neu eingeführt wurde das $215 Fat Sunday, bei dessen Premiere immerhin $100.000 garantiert wurden.

Julien „L1VeYRdrEamS“ Perouse aus Kanada war der Glückliche, der sich als Erster in die Siegerliste eintragen konnte und $18.900 kassierte.

Hier der Endstand:

Das beste deutschsprachige Ergebnis holte Ole „wizowizo“ Schemion beim $530 Sunday Marathon.

Unter 58 Startern kämpfte sich der Wahlwiener bis ins Heads-Up, wo er dem Tschechen „ajetopatamat“ unterlag. Als Belohung gab es ein Preisgeld von gut $7.000.

Hier der Endstand:

Eine weitere Spitzenplatzierung aus DACH-Sicht holte „Armani1974“ beim $530 Bounty Builder Late Edition.

Für den vierten Platz gab es ein Preisgeld von rund $3.500.

Mann des Tages war allerdings einmal mehr der Schwede Niklas „Lena900“ Astedt, der jeweils nach Deal beim $1.050 Warm-Up Dritter und beim $1.050 Supersonic Erster wurde. Insgesamt räumte er so über $33.000 ab

Hier die Endstände der beendeten Turniere:

Wie üblich auf zwei Tage angesetzt waren der $530 Bounty Builder und die $54,50 Half Price Sunday Million, an der sich 26.719 Entrys beteiligten.

Mit „Sintoras“, „Hoelle1“ und Co. sind bei diesen Turnieren noch einige DACH-Vertreter an Tag 2 dabei.

Hier die Zwischenstände:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here