Neuer Glücksspiel-Staatsvertrag mit Limits – Vier Tische und €1.000 Einzahlung pro Monat

0

Ab dem 1. Juli 2021 soll ein neuer Glücksspiel-Staatsvertrag in Deutschland in Kraft treten. Damit soll endlich für eine Regulierung von Online-Poker, Sportwetten und Online-Casinos über die Bundesländer hinweg gesorgt werden.

Offiziell sind ein Großteil der Online-Casinos nur in Schleswig-Holstein ordentlich reguliert und damit erlaubt, in der Praxis spielen eine Menge Spieler auch über diese Grenzen hinweg. Mit dem neuen Glücksspiel-Staatsvertrag können nun alle Anbieter in allen Bundesländern Lizenzen beantragen. Damit kommen aber auch neue Regeln für die Anbieter. Der frische Glücksspiel-Staatsvertrag will für mehr Jugend- und Spielerschutz sorgen.

So erwartet uns ein monatliches Einzahlungslimit von €1.000. Weiter sollen beim Online-Poker nicht mehr als vier Tische erlaubt sein, wirkliches Multi-Tabling ist damit nicht mehr möglich. Hinzu müssen die Anbieter – bisher nicht im Detail beschriebene – Reality-Checks und Panikknöpfe in ihre Software einbinden.

Der Stichtag für die Übergangsphase für die Anbieter ist bereits der 15. Oktober. Weswegen unter anderem Run It Once von diesem Datum an nicht mehr aus Deutschland spielbar ist. Phil Galfonds Pokerservice kündigt aber an, sich auf die Umstellungen vorzubereiten und alsbald wieder verfügbar zu sein.

Auf partypoker müssen sich die Spieler aus Deutschland derzeit ordentlich mit Ausweis oder einem Schufa-Service registrieren und bekommen dafür bis zu 100 Turnierdollar for free. bet-at-home hat wegen den neuen Regulierungen seinen Pokerbetrieb in Deutschland eingestellt.

Viele Anbieter haben sich zu den neuen Änderungen und Anforderungen noch nicht gemeldet. Nachdem die Übergangsphase abgeschlossen ist, müssen die Anbieter eine Lizenz beim Staat für das Inkrafttreten im Sommer 2021 haben. Anbieter, die sich nun in der Übergangsphase an die Anforderungen ordentlich anpassen, sollen dann größere Chancen auf schnelle Lizenzen haben. Die zu erwartenden Entwicklungen in den nächsten Tagen werden also durchaus spannend sein.

Weitere Informationen zum Glücksspielstaatsvertrag finden sie hier.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here