DACH-Spieler überzeugen mit drei ersten Plätzen beim Freitags-Grind auf GGPoker

0
Christopher Pütz

Die deutschsprachigen Pokerspieler lieferten einmal mehr zahlreiche gute Ergebnisse bei den Daily- und High Roller-Turnieren auf GGPoker. Herausragend waren natürlich die drei Turniersiege.

Gwriden gewann das $300 Daily Marathon im Heads-up gegen den Ungar static88 ($6.258,58) und kassierte $8.212,11 Prämie ab. Chris Puetz einigte sich beim $400 Forty Stack mit den Kanadiern Sebastian Sikorski ($9.373,39) und A Thivyanathan ($9.617,59) auf einen Deal, bekam schließlich für Platz eins $9.130,10 ausbezahlt. Und zu guter Letzt gewann GGMAMGG aus Österreich, der beim Sieg von Pütz Platz fünf ($4.049,18) belegt hatte, das $525 Bounty Hunters High Roller vor DontBeGreedy ($5.975,77) aus Costa Rica für insgesamt $11.668,27.

Und wie gesagt, es gab noch einige weitere Top-Platzierungen, zum Beispiel durch die beiden Österreicher Xin Lee und DerEinzahler beim $125 Daily Special. Hier stezte sich zwar der Ungar R!ckSanchez ($8.422,62) durch, aber Xin Lee bekam als Runner-up $6.173,54 Preisgeld, DerEinzahler als Dritter $4.525,19.

Fünfstellig räumte Mangudai beim $1.260 High Rollers Bounty Six Shooter ab. Heads-up musste er Ami Barer gewähren lassen, der mit $24.117,77 den Bärenanteil des $54K-Preispools ausbezahlt bekam, aber als Runner-up gab es inkl. Bounties $10.630,29.

Stark spielte auch Oscarito beim $315 Bounty King auf. In einem Feld mit 358 Entries belegte der Deutsche am Ende einen starken dritten Platz und bekam $8.668,70 ausbezahlt. Der Brite John JBradley Bradley kassierte insgesamt $19.877,06, wobei er allein $10.050 an Bounties einsammelte.

Die Ergebnisse:

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here