Starker Auftakt der EPT Online auf PokerStars

0
Christoph Vogelsang (GER/GBR)

Wegen der Corona-Krise ist nun auch die wichtigste Turnierserie, die European Poker Tour, kurz EPT, ins Internet ausgewichen. Gestern wurden auf PokerStars die ersten Turniere gestartet.

Los ging es gleich mit Paukenschlägen, denn neben der $1.050 NLHE Arena Championship, die bisher fantastische 2.184 Entrys anlockte, standen auch das 10k PLO High Roller und das 5k NLHE High Roller auf dem Programm.

Entschieden wurde nur das 5k-Turnier, während die beiden anderen Events plangemäß in die Verlängerung gingen.

Den Sieg und die fette Siegprämie von über $143.000 holte sich der Georgier David „MonkeyBausss“ Laka, doch auch die deutschsprachigen Spieler holten einige gute Ergebnisse.

Christoph „26071985“ Vogelsang wurde Achter, Pascal „Päffchen“ Hartmann Zehnter und auch Matthias „Iambest“ Eibinger landete als Fünfzehnter gerade noch im Preisgeld.

Hier der Endstand von Event #3:

Während das 10k PLO Highroller mit dem Norweger Andreas „skjervoy” Torbergsen, der sich viermal einkaufte, ohne deutsche Beteiligung ins Finale geht, sind bei Event 1 noch einige DACH-Cracks dabei.

Unter den 627 Spielern, die heute zu Tag 2 antreten, sind „Barbarossa_7“ und „Lady-SmillA“ auf den Plätzen 7 und 14 die heißesten Kandidaten auf eine Top-Platzierung.

Dem Sieger winken mindestens $325.000, doch da die Late Reg noch nicht abgeschlossen ist, wird die bisherige Preisgeldsumme von $2,184 Millionen definitiv noch ein wenig anwachsen.

Wer noch keinen PokerStars Account hat, kann sich hier registrieren.

Hier die Zwischenstände:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here