Stoyan Madanzhiev hofft auf Heads-up-Match gegen Damian Salas

0

Im Sommer feierte der Bulgare Stoyan Madanzhiev mit dem Gewinn des $5.000 WSOP Online Main Event auf GGPoker einen sensationellen Erfolg, der ihm mit einer Prämie in Höhe von $3,9 Millionen versüßt wurde.

Damit könnte man eigentlich die Füße hochlegen und das restliche Leben genießen, aber Geld ist nun mal nicht alles. Madanzhiev scheint auf jeden Fall nicht so ganz damit einverstanden zu sein, dass mittlerweile Damian Salas aus Argentinien als offizieller WSOP Main Event Champion 2020 geführt wird.

Dafür führte er letzte Woche bei Twitter einige gute und einige weniger gute Gründe an und kassierte mehr oder weniger ernstgemeintes Feedback. Der britische Pro Max Silver schlug zum Beispiel vor, ein höllisches Käfig-Match zu veranstalten, um den wahren Champion zu ermitteln. Madanzhiev scheint es dagegen ernst zu meinen und wäre bereit für ein Heads-up-Match gegen Salas.




Dass dieses Match zustande kommt, darf bezweifelt werden und das ist auch gut so. Denn der WSOP Main Event-Titelgewinn 2020 wird wahrscheinlich weniger wegen Damian Salas oder Stoyan Madanzhiev in Erinnerung bleiben sondern vielmehr aufgrund von COVID-19 und der ‘Pleiten, Pech und Pannen’-Show der WSOP-Verantwortlichen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here