DACH-Spieler räumen beim Finale der Blowout Series auf PokerStars ab

0

Zum Abschluss der Blowout Series auf Pokerstars wurde gestern der $1.050 Big Blowout entschieden und die DACH-Spieler zeigten bei den letzten Turnieren noch einmal, was in ihnen steckt.

Beim Finale des $1.050 Big Blowout waren keine deutschsprachigen Spieler mehr vertreten, mit dem in Österreich lebenden Slowaken Marian “adkaf” Fridrich wehte aber immerhin die Fahne von Tu Felix Austria am Finaltisch.

Als Siebter nahm Fridrich immerhin gut $117.000 mit, doch die ganz großen Summen holten die anderen.

Am Ende setzte sich der Chipleader des Vortags, der Litauer „arbaarba“ durch und kassierte nach Deal gut $739.000.

Die größte Summe kassierte allerdings der Brasilianer Fernando “fviana” Viana, der beim Deal die meisten Chips vor sich stehen hatte und über $771.000 erhielt.

Hier der Endstand:

Die gestrigen Abschlussturniere standen ganz im Zeichen der deutschsprachigen Community.

Bei Event 86-H musste sich „MLS20“ zwar noch mit Platz 2 hinter dem Griechen „paxantho“ begnügen, konnte sich aber mit fetten $133.000 Preisgeld trösten.

Ganz vorn landeten „JustTrappedU“ bei der mittleren Variante von Event 86 (über $85.000), „stajmak1896“ bei Event 87-H (über $40.000) und „gotheapsofeh“ bei Event 88-M (über $25.000)

Dazu kamen noch einige weitere gute Ergebnisse von Frank „Schildy1984“ Debus bei Event 87-H (Platz 6, knapp $9.000), „Kamikaaaze88“ bei Event 87-L (knapp $2.400) und Jens „Fresh_oO_D“ Lakemeier bei Event 87-M (Rang 5; gut $7.000)

Insgesamt also ein extrem erfolgreicher Abschluss für die DACH-Spieler bei der Blowout Series.

Wenn ihr noch keinen PokerStars Account habt, könnt ihr euch hier registrieren und alle Vorteile genießen. Mit dem Ersteinzahlungs-Bonuscode „THIRTY“ bekommt ihr sofort $30 Spielguthaben, oder ihr benutzt bei eurer ersten Einzahlung den Bonuscode „STARS600“ und ihr bekommt 100% Deposit Bonus (bis zu $600).

Hier die Ergebnisse:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here