“YouAreGone” siegt beim HR Supersonic, Aldemir belegt dreimal Platz vier

0
Koray Aldemir (GER)

Der Freitag ist nicht der stärkste im Online-Poker, dass zeigte sich auch gestern wieder auf GGPoker, insbesondere bei den teuren High Roller-Turnieren. Ein paar Erfolge gibt es aus deutschsprachiger Sicht dennoch zu vermelden.

Einen Turniersieg feierte zum Beispiel der Österreicher YouAreGone beim $525 High Rollers Supersonic. Bei 34 Entries wurden $17.000 ausgespielt, davon gingen $6.766,85 an YouAreGone.

Ebenfalls Platz eins belegte el_gazapo aus Deutschland beim $105 Speed Racer Bounty Special. Bei 97 Entries ging es hier um die garantierten $10.000 und el_gazapo durfte sich über ein Auszahlung in Höhe von $2.918,41 freuen.

Den höchsten Cash aus deutschsprachiger Sicht verbuchte Severin itymnp Schleser, dessen dritter Platz beim $525 Bounty Hunters HR $10.822,58 wert war.

Sebastian Schulze bekam als Dritter beim $125 Daily Special $5.700,97 ausbezahlt, Jakob lechayim Miegel als Vierter beim $400 Forty Stack $5.385,66 und Leon FeelsGTOman Sturm als Runner-up beim $126 Bounty Hunters Deepstack Trubo $5.438,44.

Gleich drei Finaltische spielte Koray Aldemir, alle drei endeten für ihn auf Platz vier. Beim $1.500 High Rollers Deepstack bedeutet das $10.484,38 Preisgeld, beim $1.050 High Rollers Main Event $5.900,90 und beim $400 Forty Stack $4.101,15.


Wer noch keinen Account bei GGPoker hat, kann sich hier registrieren. Mit dem Welcome-Bonuscode „HGP2020“ erhaltet ihr bis zu $600 Bonus.

Sehr enttäuschend waren die Zahlen beim $2.625 High Rollers Blade Prime und beim $3.150 High Rollers Blade Bounty King. Bei jeweils drei Anmeldung setzte sich einmal Bert Stevens ($7.500) gegen Jon Nixon und Sergei Denisov durch und einmal David Peters ($9.000) gegen Denisov und Stevens.

Die Ergebnisse:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here