“LONGCT2388” und “Michael Juen” gewinnen bei APL Series auf GGPoker

0

Auf GGPOker war am Donnerstag wieder einiges los. Die Ausbeute der Pokerspieler aus Deutschland und Österreich bei den Dailys und den High Roller-Turnieren war überschaubar, bei der APL Series lief es dagegen deutlich besser.

Den höchsten Einzel-Cash bei den Dailys holte aus deutschsprachiger Sicht Markus Durnegger, der das $315 Bounty King als Dritter abschloss und dafür $9.354,09 ausbezahlt bekam.

Man14c benötigte dafür zwei Top-Platzierungen. Als Vierter beim $200 Daily Main Event gab es $5.645,60 und als Dritter beim $525 High Rollers Supersonic, das von Alex Foxen ($8.066,72) gewonnen wurde, noch einmal $4.368,25.

Knapp an einem Sieg ist Markus Prinz beim $210 Bounty Hunters Six Shooter Turbo vorbeigeschrammt. Als Runner-up musste er sich mit $4.059,23 zufrieden geben.


Wer noch keinen Account bei GGPoker hat, kann sich hier registrieren. Mit dem Welcome-Bonuscode „HGP2020“ erhaltet ihr bis zu $600 Bonus.

Gleich zwei Turniersiege gibt es von der APL Series zu vermelden.

LONGCT2388 gewann ein ¥220 Hold’em Deepstack Turbo und umgerechnet rund €1.658 Prämie, Michael Juen ein ¥525 Omaha Bounty Turbo für €2.011. BringBierMit belegte bei ¥440 Hold’em Classic Platz zwei für rund €2.964 und Knossi Fan kassierte als Dritter beim ¥880 Fifty Stack sogar umgerechnet €4.374 Preisgeld.

Auch beim ¥1.888 APL Trophy Main Event wurde gestern wieder Tag eins gespielt und bei noch über zehn ausstehenden Starttagen sieht es danach aus, dass die garantierten ¥10 Millionen (ca. €1,28 Millionen) erreicht werden. Aktuell fehlen noch gut ¥3,6 Millionen, Spieltag 2 wird am kommenden Sonntag (21. Februar) um 13:30 Uhr gespielt.

Die Ergebnisse:

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here