Gorans Sportwetten – Scheidet die deutsche Olympia-Auswahl bereits in der Vorrunde aus?

2

Hallo Fussball-Freunde!
Mein Wochenende ist sehr gut gelaufen und ich konnte meine Bankroll auf €1103,67 ausbauen. Wenn in der Partie Freiburg II gegen Wiesbaden heute Abend noch über 2,5 Tore fallen, dann würden auf die aktuelle Bankroll zusätzlich nochmal gute €85,- oben draufkommen. Ansonsten war es ein wenig ärgerlich, dass Schalke die Führung gegen den HSV nicht ins Ziel retten konnte, da meine Bankroll dann direkt einen Sprung auf stabile 1,3k gemacht hätte. Mein Ärger hielt sich als HSVer aber in Grenzen, da drei Punkte – zum Saisonstart bei einem Aufstiegs-Konkurrenten – natürlich auch mega cool waren. Im Allgemeinen hat der erste Spieltag der 2. Liga viel Spaß gebracht, war extrem vielversprechend und ich bin gespannt was da noch auf uns zu kommen wird. Bis dahin, Bol Sans!

EINZELWETTE:

Tipp 194
Deutschland – Elfenbeinküste: (28.07.2021, 10.00 Uhr)
Bei den olympischen Spielen kommt es am letzten Spieltag der Gruppe D zum Showdown zwischen Deutschland und der Elfenbeinküste. Die deutsche Olympia-Auswahl hat durch einen hart erkämpften 3:2-Sieg gegen Saudi Arabien die Chance auf das Weiterkommen am Leben gehalten und ihr Schicksal somit noch in den eigenen Händen. Da die Afrikaner dem Top-Favoriten aus Brasilien aber ein 0:0 abrangen, haben sie einen Punkt mehr auf dem Konto und dementsprechend würde den “Elefanten” bereits ein Unentschieden reichen, um das Viertelfinale klar zu machen.

Für mich ist die Elfenbeinküste in diesem Spiel der leichte Favorit, bzw. würde ich das Spiel mindestens 50/50 sehen und dementsprechend kann ich die Quotenansetzung der Buchmacher hier absolut nicht nachvollziehen! Während die “Ivorer” gegen Brasilien gut mitgehalten haben und zu einem Unentschieden kamen, war die deutsche Olympia-Auswahl gegen die “Selecao” völlig chancenlos und kam am Ende zu einer schmeichelhaften 2:4 Niederlage.

Das auch die deutschen Personalsorgen immer größer werden (u.a ist jetzt auch Pieper rot gesperrt) und ihnen nur noch 14 Feldspieler zur Verfügung stehen, ist für mich ein weiterer Grund nicht mehr auf diese Truppe zu setzen. Das muss man sich wirklich mal reinziehen: Gegen Saudi Arabien musste Marco Richter angeschlagen aufs Feld und der Torhüter Svend Brodersen machte sich zudem für einen Einsatz als Feldspieler warm. – Also bei aller Liebe: Das ist einer deutschen Auswahl und dann noch bei OLYMPIA absolut unwürdig und ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, dass diese Rumpftruppe gegen starke “Ivorer” etwas holen wird.

Die Elfenbeinküste kommt mit Spielern wie Kouame (8,5 Mio, AC Florenz), Diallo (19 Mio, Manchester United), Bailly (15 Mio, Manchester United) Kessie (55 Mio, AC Milan) oder Doumbia (Sporting Lissabon) und sind von der individuellen Qualität, dem deutschen Team um Kruse, Arnold und Co. um längen voraus. Die Quotenansetzung der Bookies ist für mich ein komplettes Rätsel, nicht im geringsten nachvollziehbar und von daher haben die Quoten auf die “Elefanten” für mich extremes Value. Die DnB-Quote wird mit einer 2,72 saustark bezahlt und muss auf Bol Sans einfach mitgenommen werden. 

Mein Tipp: ELFENBEINKÜSTE DnB / Quote: 2,72 bei GG.bet
Einsatz: €38,67 / Max. Auszahlung: €105,18

„Die Quoten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels und können abweichen. Die Hochgepokert Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Quoten Angaben.“

 

Bankroll Start: €500,- (01/21)
Bankroll Aktuell: €1065,- (€83,67 offen / Tipp 193, 194)


Gruß Goran

2 KOMMENTARE

  1. Kann dem Tipp nur zu 100% beipflichten, ich denke sogar man kann die Ivorer auch glatt auf Sieg spielen. Die Deutschen sind wirklich eine absolute Rumpeltruppe. Natürlich ist Ballbesitz nicht alles, aber trotzdem wer gegen Saudi-Arabien weniger den Ball hat, auch bereits vor der roten Karte, das sagt schon sehr viel über die nicht vorhandene Spielstärke aus…

    Für mich heute Nacht eine Top-Chance im Tennis ist Bencic gegen Krejcikova für 2,88. Natürlich ist Krejcikova die amtierende FO Siegerin, hat dort das Turnier ihres Lebens gespielt, wird aber wohl niemals mehr auch nur in die Nähe eines GS Titels kommen. Bencic ist eigentlich die deutlich talentiertere Spielerin, aber extrem launisch und manchmal mit katastrophalen Auftritten. Allerdings spielt sie meistens ein gutes Turnier, wenn sie schon mal zwei Spiele gewonnen hat, hier bei Olympia auch souverän gegen die starke Pegula. Sehe sie hier deswegen sogar vorne und muss für die starke Quote gespielt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here