WSOP #55-58 – Becker und Aldemir weiter auf Kurs bei der PPC

0
Koray Aldemir

Bei der Poker Players Championship im Rahmen der 53rd World Series of Poker® (WSOP®) im Horseshoe Pokerroom des Bally’s & Paris Hotel & Casino am Las Vegas Strip sind Johannes Becker und Koray Aldemir weiter auf Kurs in Richtung Finale. Gute Nachrichten gibt es aus deutscher Sicht zudem bei der Deep Stack Championship.

Event #56: $50.000 Poker Players Championship – Tag 3

Entries: 112 / 13
Preispool: $5.362.000
Bezahlte Plätze: 17 (zu den Payouts!)

Bei der $50.000 Poker Players Championship hatten 41 Spieler Tag 3 erreicht und das erste große Ziel war die Moneybubble (17 Plätze bezahlt). Auf Platz 19 erwischte es zunächst Erike Seidel, ehe Maxx Coleman die Rolle des Bubbleboy übernahm.

Im weiteren Verlauf kümmerte sich Johannes Becker um den Bustout von Dan Smith (16./$83.738), Koray Aldemir nahm David ODB Baker (15./$83.738). Nach dem Bustout von Bryce Yockey (14./$100.866) wurden dann die Chips eingetütet und die beiden Deutschen haben eine glänzende Ausgangsposition.

Vorjahressieger Dan Cates

In Führung liegt der Brasilianer Yuri Dzivielski mit 5.645.000, dahinter folgt Vorjahressieger Dan Cates mit 4.995.000. Auf Rang drei lauert bereits Becker mit 3.990.000, Koray Aldemir ist mit 3.205.000 Fünfter.

Die Konkurrenz um das Bracelet und $1.449.103 Prämie ist natürlich knüppelhart, wie die folgenden Chipcounts zeigen:

RANKPLAYERCOUNTRYCHIPS
1Yuri DzivielevskiBrazil5,645,000
2Dan CatesUnited States4,995,000
3Johannes BeckerGermany3,990,000
4Taylor PaurUnited States3,290,000
5Koray AldemirGermany3,205,000
6Naoya KiharaJapan2,830,000
7Matthew AshtonUnited Kingdom2,250,000
8Daniel WeinmanUnited States1,805,000
9Lou GarzaUnited States1,660,000
10Benny GlaserUnited Kingdom1,210,000
11Matthew GonzalesUnited States985,000
12Philip SternheimerUnited Kingdom940,000
13John RacenerUnited States370,000

Event #55: $1.000 Tag Team – Tag 3

Entries: 913 / 5
Preispool: $406.285
Bezahlte Plätze: 137 (zu den Payouts!)

Beim $1.000 Tag Team nahmen 20 Paare den dritten Spieltag in Angriff, fünf Paar konnten ihre Chips am Ende wieder eintüten und spielen heute um das Bracelet und $74.042 Prämie.

In Führung liegt das Team Paggeot mit Corey Paggot und Jamie Kerstetter (7.975.000 Chips), gefolgt von Team Tsugaru mit Yutaro Tsugaru und Taichi Ichikawa (4.900.000). Für den Rest wird die Luft ziemlich dünn.

Die Chipcounts:

SEATPLAYERCHIP COUNTBIG BLINDS
1Franco Spitale – Martin Pochat1,850,00012
2Mackenzie Kraemer – Jon Schiller1,250,0008
3Yutaro Tsugaru – Taichi Ichikawa4,900,00033
4Patrick Leonard – Espen Jørstad2,235,00015
5Corey Paggeot – Jamie Kerstetter7,975,00053

Event #57: $600 Deepstack Championship No-Limit Hold’em – Tag 2

Entries: 4.913 / 60
Preispool: $2.505.630
Bezahlte Plätze: 737 (zu den Payouts!)

Bei der $600 Deepstack Championship ging es gestern mit Tag 2 und 560 Spielern weiter, zehn Level später konnten 60 Spieler ihre Chips wieder eintüten.

Ausgeschieden sind Phil Gunzel (106./$2.436), Nidal Echaust (133./$2.436), Christoph Ritter (169./$2.142), Michael Kleinecke (187./$2.142), Sandro Thalmann (290./$1.539) und Markus Ganglbauer (299./$1.539).

Frank Reichel dagegen hat den Spieltag mit 2.280.000 Chips überstanden und liegt auf Rang 27 im Zwischenklassement.

Ganz vorne ist es aktuell ein Kopf-an-Kopf-Rennen, denn John Ypma, John Ciccarelli und Mike Vanier liegen nur sechs Big Blinds auseinander. Mit Jon Van Fleet, auch bekannt unter dem Namen ApeStyles, ist auch ein ganz großer Name in den Top Ten zu finden.

Die kompletten Chipcounts gibt es auf WSOP.com, hier die Top Ten:

PLACEPLAYERCOUNTRYCHIPSBIG BLINDS
1John YpmaUnited States6,600,00066
2John CiccarelliUnited States6,635,00066
3Mike VanierUnited States6,085,00060
4Jonathan HyattUnited States5,200,00052
5Yota MitsuiJapan4,775,00047
6Nick MarchingtonUnited Kingdom4,415,00044
7Patrick TruongUnited States4,330,00043
8Abdullah AlshantiUnited States4,135,00041
9Jon Van FleetUnited States4,100,00041
10Brett ManloveUnited States3,690,00036

Event #58: $1.500 Pot-Limit Omaha Hi-Lo 8 or Better – Tag 2

Entries: 1.303 /
Preispool: $1.739.505
Bezahlte Plätze: 196 (zu den Payouts!)

Beim $1.500 Pot-Limit Omaha Hi-Lo ging es gestern bei noch 203 Spieler und 196 bezahlten Plätzen direkt an die Moneybubble. Ismael Bojang schaffte diese Hürde, kam letztlich aber nicht über Platz 143 für $2.629 Preisgeld hinaus. Auch Tobias Hausen musste seinen Stuhl räumen, Platz 61 brachte ihm $4.468 Preisgeld ein.

Das Tagesende und damit den Finaltag erreichten 14 Spieler, die heute Abend ab 23 Uhr MEZ (14 Uhr Ortszeit) um das Bracelet und $289.610 Prämie spielen.

Vorne liegt Richard Crooks mit 6.440.000 vor Peter Neff mit 6.115.000. Dahinter klafft eine Lücke zu Stuart Easton (4.235.0000) und Lawrence Brandt (2.980.000).

Die Chipcounts:

RANKPLAYERCOUNTRYCHIPS
1Richard CrooksUnited States6,440,000
2Peter NeffUnited States6,115,000
3Stuart EastonUnited Kingdom4,235,000
4Lawrence BrandtUnited States2,980,000
5Joey CoudenUnited States2,675,000
6Jerry OdeenSweden1,935,000
7Robert TanitaUnited States1,670,000
8Jacob FerroUnited States1,300,000
9Frank SaleseUnited States1,145,000
10Alexander OrlovRussian Federation1,100,000
11Corey WadeUnited States885,000
12Jared JaffeeUnited States875,000
13Jason AdamsUnited States685,000
14Benjamin MinerUnited States535,000

Alle weiteren Informationen zur WSOP Las Vegas 2022 gibt es hier.

WSOP Bracelet 2022

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here