WSOP #81+#82: Drei deutsche Hoffnungen beim NLHE Deepstack

0
Do Chung Tran

Zweimal No-Limit Hold’em wurde bei der 53rd World Series of Poker® (WSOP®) im Horseshoe Pokerroom des Bally’s & Paris Hotel & Casino bei den Events 81 und 82 gespielt.

Event #81, $5.000 No-Limit Hold’em

Mit 153 der ursprünglich 736 Spieler ging es bei diesem NLHE-Turnier in Tag 2 und es wurde auf die zehn Finalisten heruntergespielt.

Mit dabei waren auch einige deutschsprachige Cracks, die aber alle den Tag nicht überstanden.

Die besten Platzierungen aus DACH-Sicht erzielten einträchtig auf den Plätzen 29, 30 und 31 Lars Kamphues, Leon Sturm und Daniel Smiljkovic, was jedem $18.950 Preisgeld einbrachte.

Führender vor dem Finale ist der Ungar Peter Turmezey.

Hier der Stand:

PLACEPLAYERCOUNTRYCHIP COUNTBIG BLINDS
1Peter TurmezeyHungary8,810,000110
2Toby LewisUnited Kingdom6,665,00083
3Adam HendrixUnited States5,140,00064
4Cliff JosephyUnited States4,180,00052
5Francois PiraultFrance2,815,00035
6Johannes StraverNetherlands2,585,00032
7Mo AraniUnited States2,400,00030
8Michael KatzUnited States1,865,00023
9Caio AlmeidaBrazil1,860,00023
10Valentin OberhauserFrance1,470,00018

Und hier geht es zu den bisherigen Payouts.

Event #82, $800 No-Limit Hold’em Deepstack

Mit 2.812 Spielern war dieses NLHE-Turnier gut besucht und es wurde schon an Tag 1 kräftig ausgesiebt.

Nur 167 Spieler erreichten den zweiten Turniertag, die Bubble platzte bei 422 Spielern.

Chipleader ist Justin Lapka aus den USA, drei deutschsprachige Spieler sind kommende Nacht auch noch dabei, wenn die Siegprämie von $272.065 ausgespielt wird.

Hier ihre Platzierungen und Chips:

77 Andre Hungerkamp, 650,000

105 Tirza Wichelhaus, 455,000

161 Do Chung Tran, 170,000

Hier gibt es sämtliche Chipcounts von Tag 1.

Und hier die bisherigen Payouts.

Alle weiteren Informationen zur WSOP Las Vegas 2022 gibt es hier.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here