Liechtenstein: Casino Vaduzerhof AG erhält den Zuschlag

Das Ringen um die einzige Casino Lizenz in Liechtenstein ist beendet. In der Sitzung vom 31. Januar 2012 hat die Regierung die Spielbankenkonzession an die Casino Vaduzerhof AG erstellt. Geplant ist ein Resort mit einem modernen Casino, einem 4-Sterne Hotel samt Restaurant und Wellnessbereich.

Im Sommer 2010 hat der Landtag des Fürstentums ein neues Geldspielgesetz erlassen und somit erstmalig den Betrieb einer Spielbank in Liechtenstein ermöglicht. Zwei Bewerber hatten ihre Anträge beim Amt für Volkswirtschaft eingereicht.

Dies waren die Casino Vaduzerhof AG, hinter der Casinos Austria sowie Unternehmer Wolfgang Egger stehen, sowie die Casino Admiral AG. Hier hatten sich Grand Resort Bad Ragaz AG (Casinos Bad Ragaz) und ACE Casino Holding (Novomatic) beteiligt.

Die Konzessionsgesuche wurden vom Amt für Volkswirtschaft unter Beizug von inländischen und ausländischen Experten geprüft. Hierzu gehörten insbesondere die Einhaltung der Sorgfaltspflichtgesetzgebung, die Prävention im Bereich der Geldwäsche, der Schutz der Spieler, der wirtschaftliche Nutzen und die Standortattraktivität„, so stellvertretender Regierungschef Martin Meyer.

Casino Vaduzerhof AG hat für ihr Bauvorhaben über €66,8 Millionen veranschlagt und es sollen über 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Bei der Regierung erhofft man sich jährliche Steuereinnahmen von rund €5,8 Millionen. Mitbewerber Casino Admiral AG kann innerhalb der nächsten zwei Wochen juristisch gegen die Entscheidung vorgehen.

Quelle: Volksblatt.li

[cbanner#6]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben