Liv Boeree Check-raises for Chipata

Team PokerStars Pro Liv Boeree hat eine Wohltätigkeitsorganisation namens „Check-Raise for Chipata“ gegründet. Sie möchte damit die Lebensumstände von Waisenkindern in Sambia verbessern. SOS-Kinderdorf baut ein Dorf in Chipata für Kinder, die wegen Armut und Krankheit aufgegeben wurden und genau hier will der PokerStars Pro helfen.

Auf der Seite uk.virginmoneygiving.com spricht Liv über ihr Projekt. Ihr Ziel sei es, genug Geld zusammen zu bekommen, um ein Haus für die Kinder in Chipata zu bauen. Das aktuelle Ziel sind 75.000 Pfund, das im Sommer erreicht werden soll. Liv Boeree selbst hat bereits eine Spende von 2.500 Pfund abgegeben und insgesamt wurden seit dem 04.Februar £2.610 gesammelt. Ob Liv die gewünschten £75.000 zusammenbekommen wird werden wir in den nächsten Monaten sehen. 

Das Projekt ähnelt bereits einigen Vorreitern. Unter anderem wurde in Deutschland das Projekt All-In 4 Kids gegründet. Dort spenden Pokerspieler 2% ihrer Gewinne an das Projekt. Unter anderem sind hier Sandra Naujoks, Michael Keiner, Tobias Reinkemeier, Fabian Quoss und viele mehr aktiv. Aber auch das größte Event aller Zeiten, das $1 Million Event bei der WSOP 2012 spendet 11% des Buy-Ins und somit $110.000 pro Spieler, an eine karitative Einrichtung. Die „One Drop“ Charity, die 2007 vom Cirque de Soleil Besitzer und Pokerenthusiasten Guy Laliberté gegründet wurde, beschäftigt sich mit der Bereitstellung von sauberem Trinkwasser in Armutsregionen.

[cbanner#2]

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben