Poker Gossip: Neuer Lover für Liv, Kevin am Boden

Es ist aus. Das Pokerpärchen Liv Boeree und und Kevin MacPhee hat sich angeblich getrennt. Und wie so oft dieser Tage kann die Pokerwelt genüsslich Big Brother spielen und am Privatleben ihrer „Helden“ teilhaben. Twitter, Facebook und Co machen’s möglich und so schüttete der verlassene Kevin MacPhee Heute öffentlich sein Herz aus.


Es fing alles Heute auf Twitter an, als Kevin enttäuscht schrieb, dass ihn Liv allein gelassen habe, um den St. Patrick’s Day in Dublin zu feiern. Kurz und knapp schreibt er, wie sie zurückkam und mit ihm Schluss machte. „So… Liv Boeree leaves for the Ireland for St. Paddy’s for the weekend & comes back & breaks up with me“. Nur kurz darauf erfährt die Internetgemeinde, wer der neue Lover von Liv ist: „TheMightyWozz is just the next galenhall“, schreibt Kevin. Damit spielt er auf die WSOP 2012 an, als man Liv und Galen Hall bereits turtelnd am Rande der Turniere beobachten konnte und Liv Kevin schließlich für Galen verließ.


Anschließend sind sie jedoch wieder zusammengekommen und nun scheint das gleiche Spielchen wieder von vorne zu beginnen, dieses Mal mit dem Musiker Wojciech Lozowski („TheMightyWozz“ auf Twitter). Sichtlich verletzt fast Kevin seine Beziehung zu Liv zusammen: „People that lie just never stop lying. People that cheat never stop cheating. People don’t change…“ Und weiter: „She tore my heart out then & for some reason I got back together w/ this manipulator only to have her do it again“.

Der neue an Liv Boeree’s Seite soll der polnische Rapper Wojciech Lozowski sein. Wojciech ist ein gefeierter Star im polnischen TV und in letzter Zeit immer wieder bei Pokerturnieren anzutreffen.

Auf die großen Diskussionen in der Pokerfangemeinde und der Kritik an Kevin, solche Dinge öffentlich auszutragen antwortete er vor wenigen Stunden: „To those of you saying I shouldn’t air this on twitter.. keep in mind she made a reality tv show this summer about us breaking up. #fairgame“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben