Celebrity-Pokerrunde: Abe Mosseri, Bill Edler und Peter Feldman auf der Liste


Gestern berichtete Hochgepokert.com über die illegale Celebrity-Poker Runde in New York. Jetzt wurden erste Namen veröffentlicht, darunter die Poker-Pros Abe Mosseri, Bill Edler und Peter Feldman. 

Das FBI hat Durchsuchungen in New York City, Los Angeles, Miami und Philadelphia durchgeführt. 34 Personen wurden aufgrund einer illegalen Pokerpartie angeklagt, darunter auch die Poker-Pros Abe Mosseri, Bill Edler und Peter Feldman, die gemeinsam zwei Bracelets, einen WPT-Titel und rund 6,5 Millionen US-Dollar an Turniergewinne vorweisen.

Auf der Liste steht allerdings auch Molly Bloom (Foto), die gerne als Poker-Madam bezeichnet wird. Sie kümmerte sich bereits um die illegale Hollywood-Partie von Toby Maguire und Co. Als es allerdings zum Fall Brad Ruderman kam, stoppte sie die Games und verlies die Gegend in Richtung Kalifornien. Seit dem sprach sie nicht in der Öffentlichkeit.  

Folgende 34 Personen stehen auf der Liste:

Alimzhan Tokhtakhounov, Vadim Trincher, Anatoly Golubchik, Michael Sall, Stan Greenberg, Illya Trincher, Hillell Nahmad, John Hanson, Noah Siegel, Jonathan Hirsch, Arthur Azen, Donald McCalmont, Dmitry Druzhinsky, Alexander Zaverukha, Alexander Katchaloff, Anatoly Shteyngrob, Ilya Rozenfeld, Peter Skyllas, Ronald Uy, Nicholas Hirsh, Bryan Zuriff, Moshe Oratz, Kirill Rapoport, David Aaron, Justin Smith, Abraham Mosseri, William Edler, Peter Feldman, Eugene Trincher, Edwin Ting, Molly Bloom, William Barbalat, Yugeswar Rajkumar, Joseph Mancuso.

Ob es sich bei „Justin Smith“ um Onlinelegende „Boosted J“ Smith handelt, ist noch nicht bekannt. 

Einer der Drahtzieher der illegalen Runde soll Alimzhan Tokhtakhounov sein. Angeblich hat er bereits 2002 versucht, Beamte bei den olympischen Winterspielen in Salt Lake City zu bestechen. Er soll gemeinsam mit WPT-Champion Vadim Trincher und Anatoly Golubchik die Taiwanchik-Trincher Organisation angeführt haben. „Die Taiwanchik-Trincher Organisation ist eine internationale organisierte Verbrecher-Gruppe die von New York City, Kiew und Moskau aus operierte„, so die Anklage. Laut NBC hat die Organisation durch ein sehr anspruchsvolles Geldwäsche System, Millionen von Dollar von Glücksspiel-Erlösen aus der ehemaligen Sowjetunion durch Briefkastenfirmen in Zypern in verschiedene Unternehmen in den USA investiert.

[cbanner#13]

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben