Montesino: Andreas Puntigam gewinnt das Freitagsturnier

Montesino_Gasometer_mit_Logo2013-08-03_01.57.05_640x480
Gestern Abend waren beim Freitagsturnier des Montesinos wieder €10.000 garantiert. 190 Spieler kamen an die Tische in Wien und am Ende war es Andreas Puntigam, der sich den Sieg und die Prämie in Höhe von €2.050 schnappte.

Das Montesino bot erneut beim Freitagsturnier einen garantierten Preispool in Höhe von €10.000. Das nutzten 190 Spieler, die mit 47 Re-Entrys einen Preispool in Höhe von € 11.850 kreierten. 24 Plätze wurden bezahlt und nach rund achteinhalb Stunden kam ein 5-Way Deal zustande.

Die letzten fünf Spieler im Turnier arrangierten sich auf eine Teilung nach Jetons. Dadurch sicherte sich Andreas Puntigam den Turniersieg und ein Preisgeld von € 2.050. Andreas Korger, Dragi Radosavjevic, Gavril Creanga und Ladislav Poor vervollständigten das Ergebnis und sicherten sich ihren Anteil am Preisgeld nach dem Deal.

Heute Abend dürfen sich die Poker Spieler auf ein „Choose your Addon Turnier“ freuen. Das Buy-in beträgt gerade einmal €26 und  €5.000 sind garantiert. Man startet mit 15.000 Chips und 15 Minuten Level. 

Payouts

PLACENAME CountryPRIZE
1PuntigamAndreasAUT2950
2KorgerAndreasAUT1780
3RadosavjevicDragiAUT1110
4CreangaGavrilAUT780
5PoorLadislav SVK610
6KilicÜmitAUT500
7FINDEISGeraldAUT410
8HavrlentMichaelSVK360
9RekajSVKenderAUT290
10ErcinNuriAUT240
11VoggenhuberDavidAUT220
12MaderAndreaAUT220
13KlütschMichaelGER180
14SchindlauerCarloAUT180
15KolosMargitAUT180
16PfalzerFriedrichAUT140
17LipovecAndreasAUT140
18MarjanovicAdemAUT140
19KapekJosefGER120
20SteffenLeaSUI120
21GrafEmeAUT120
22ChenLiangAUT120
23RadukicSlavisaAUT120
24SpielerChristianAUT120

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben