FTOPS: Mathew Frankland mit dickem Scheck

0

Zwei weitere Events sind bei den FTOPS zu Ende gegangen. Die Siege gingen nach Kanada und Argentinien. Mathew Frankland verpasste einen FTOPS Titel nur knapp und wurde Runner-Up. 

Event #19, ein $120 + $9 NL Hold’em Knockout Re-Entry Tournament lockte 4.187 Spieler an die Tische von Full Tilt Poker. Der garantierte Preispool in Höhe von $500.000 wurde somit knapp übertroffen. Der Kanadier “CompleteDonk” sicherte sich den Titel und $85.500 Siegprämie. Eine deutschsprachige Final Table Beteiligung gab es leider keine. Bester deutschsprachiger Spieler wurde “Jedi AllStar” aus Österreich, der auf Rang 10 immerhin $3.600 bekam. 

Bei Event # 20, ein $300 + $22 NL Hold’em Re-Entry Tournament fanden sich 2.995 Spieler ein, sodass auch hier der garantierte Preispool knapp überboten wurde. Der Sieg ging nach Argentinien, denn “thekillerxxx” setzte sich im Heads-Up gegen Mathew Frankland durch, der sich immerhin über $116.805 freuen durfte. “thekillerxxx” erhielt $166.222 Siegprämie. Eine deutschsprachige Final Table Platzierung gab es nicht. “Ttory Seller” belegte ebenfalls auf Rang 10 den besten Platz für die deutschsprachige Community. Für ihn gab es $7.906. 

Alle weiteren Informationen sowie Ergebnisse findet ihr auf der offiziellen FTOPS Seite.