Riesenerfolg für Vladimir Geshkenbein beim ACOP Main Event

0
Triumph für Vladimir Geshkenbein
Triumph für Vladimir Geshkenbein
Triumph für Vladimir Geshkenbein

Es lief beim Poker nicht immer alles rund für Vladimir Geshkenbein, aber jetzt ist der russischstämmige Schweizer definitiv wieder da.

Beim Main Event der Asia Championship of Poker in Macao setzte sich Geshkenbein gegen 301 Konkurrenten durch und sicherte sich den größten Erfolg seiner Karriere.

Für ein Startgeld von HKD100.000 (umgerechnet knapp €12.000) konnte man am Main Event teilnehmen, und durch die 302 Starter landeten über 28 Millionen HKD im Pott.

Vor dem Heads-Up einigte sich Geshkenbein auf einen Deal mit dem US-Amerikaner Neel Murphy, der beiden Spielern mehr als 5 Millionen HKD einbrachte.

Dann wurde weitergespielt und Geshkenbein holte sich in der letzten Hand den Turniersieg, als er mit einem Flush Draw plus Overcard gegen Top Pair seine Chips unterbrachte und anschließend selbst Top Pair traf.

Für seinen Sieg erhielt Geshkenbein über 5,6 Millionen HKD, das sind umgerechnet fast €670.000 und damit mehr als er 2011 für seinen Sieg bei der EPT in Saalbach erhielt.

Gleichzeitig ist er – kurz vor Abschaffung der Kontinentalserien – der erste Spieler, der einen EPT- und einen APPT-Titel holen konnte.

 

Endstand Main Event der Asia Championship of Poker

PlatzName Land Preisgeld (HKD)
1Vladimir Geshkenbein Schweiz $5.643.000*
2Neel Murphy USA $5.143.000*
3Kahle Burns Australien $2.662.000
4Jimmy Zhou USA $2.101.000
5Shinobu Tanaka Japan $1.541.000
6Bryan Huang Singapur $1.261.000