Kommentar: Joachim Löw ist nicht mehr tragbar!

5

loew

Hallo Fussball-Freunde!
„Im ersten wirklich wichtigen Spiel seit dem WM-Debakel hat Jogi Löw geliefert und es allen gezeigt, die ihn nicht mehr für den richtigen Bundestrainer halten.” Diesen Satz durften wir heute in der BILD lesen.

 

Ich sehe das komplett anders und zwar aus folgenden Gründen:

 

– Wenn Jogi es allen gezeigt hat, dann frage ich mich, warum wir nach einer 2:0 Führung eine desaströse zweite Halbzeit gespielt haben und das Spiel sogar noch fast verloren haben.

– Warum stellt Löw gestern mit Kroos, Kimmich, Schulz und Kehrer das schwächste Mittelfeld auf, was Deutschland zu bieten hat und lässt zeitgleich sämtliche kreativen Spieler wie Brandt, Havertz, Werner, Gündogan und Reus auf der Bank?! Welche Qualitäten Reus und Gündogan besitzen haben sie direkt nach ihrer Einwechslung gezeigt, indem sie den 3:2 Siegtreffer brilliant vorbereiteten und das DFB-Team vor einer möglichen Blamage retteten.

– In der ersten Halbzeit hat Deutschland gut gespielt, aber man sollte sich die Frage stellen, wie man nach einer 2:0 Führung so einbrechen kann! Spätestens als die DFB-Elf komplett am Schwimmen war und kurz davor war das Spiel noch zu verlieren, hätte der Bundestrainer eingreifen und erfahrene Spieler wie Gündogan oder Reus bringen müssen (und nicht erst in der 72. und 88. Minute!!)

Für mich trifft Jogi Löw mittlerweile dauerhaft schlechte Entscheidungen: Er hat die WM in den Sand gesetzt, da er nicht in der Lage war zu erkennen, dass ein Umbruch schon lange nötig gewesen wäre. Er schmeisst Hummels und Boateng aus der Mannschaft, obwohl die Defensive die größte Schwachstelle des DFB-Teams ist und nachdem Leistungsprinzip geht es bei Löw auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Anders ist es nicht zu erklären, dass ein Manuel Neuer immer noch den Vorzug vor Marc-Andre Ter Stegen bekommt oder bei der gestrigen Partie Spieler wie Reus, Gündogan, Brandt oder Werner auf der Bank Platz nehmen müssen.

– Wenn ich dann heute in der Zeitung lese, dass Jogi Löw es allen gezeigt hat, dann kann man nur sagen, dass die größte Boulevardzeitung Deutschlands wohl komplett den Bezug zur Realität verloren hat. Das einzige was ich am gestrigen Abend gesehen habe ist, dass die gesamte Kreativabteilung Deutschlands auf der Bank saß, während Kehrer, Goretzka, Ginter und Co. in der zweiten Halbzeit die Hosen voll hatten und nach einer 2:0 Führung gegen Holland beinahe noch verloren haben.

 

Fazit:
Aufgrund der Tatsache, dass Löw den Umbruch verpennt hat, die falschen Spieler in Rente geschickt hat (Hummels, Boateng), bei der letzten WM Leroy Sane nicht nominiert hat, Löw persönliche Antipathien (Schmelzer, Ballack, Volland, Wagner, Kruse etc.) über die Interessen des DFB stellt, es nicht mehr nachdem Leistungsprinzip geht (Neuer/Ter Stegen) und er die besten Spieler auf der Bank schmoren lässt (Gündogan, Werner, Reus etc.) ist er für mich als Nationaltrainer nicht mehr tragbar!

 

P.S.
Mich hätte mal interessiert wie die BILD getitelt hätte, wenn Deutschland das Spiel – nach 2:0 Führung – noch mit 3:2 verloren hätte……..ganz bestimmt nicht, das Jogi es allen gezeigt hat!

 

Gruß Goran

5 KOMMENTARE

  1. Ergebnisse vor Erkenntnissen. So einfach funktioniert der Fussball.
    Die Aufstellung gestern habe ich so erwartet. Man wollte der NED nicht wieder ins Messer laufen. Heute benötigt GER drei IV und nicht mehr zwei. 😗
    Kroos und Kimmich sind auf der 6 gesetzt. Als Aussenläufer blieben nur Kehrer und Schulz. Vorne ging ich von Sané-Reus-Gnabry/Werner aus. Reus wurde obvious geschont. Frage ist dann halt Goretzka oder Gündogan.
    Und bezüglich TW: Neuer ist Spielführer, was im Moment wohl noch den Ausschlag gibt. Hat in der 1. HZ zweimal stark gehalten. Wenn nicht, steht es schon in der ersten Hälfte nur Unentschieden oder man liegt bereits zurück.

    Löw steht wohl für das erfolgreichste Jahrzehnt des Deutschen Fussballs (gemessen an erreichten HF und Finals an Turnieren). Wobei mMn GER dank Guardiola und Klopp die WM gewannen.
    Zudem adaptieren jetzt alle wieder den ‘FRA-Stil’: defensiv kompakt mit schnellen Angreifern auf Konter. Vielleicht auch besser so. Denn der beste/einzige Ballbesitz-Trainer ist Guardiola. Bei Real sprach man von der besten Kontermannschaft mit Ronaldo und Co. Klopp spielt Angriffs-Pressing und Konter. Atletico ist Paradebeispiel. Juve auch, ausser sie müssen. Mourinho lässt nur mit geparkten Bus spielen. (Die Bsp. beziehen sich auf Spiele vs ähnlich starke Gegner).

    GER hat nach 20 Jahren wieder Mal in der NL gewonnen. DIE Mannschaft hat mit defensiver Ausrichtung standgehalten, wenn auch etwas glücklich.
    GER muss taktisch flexibler werden, was mit der Qualität der Spieler möglich sein sollte. Dort sehe ich die fachliche Schwäche von Löw (vgl. vs ITA EURO 12).
    Gestern hat er auf 5er-Kette umgestellt, und es klappte ergebnistechnisch.

    Doch wer soll das Amt übernehmen?

    I

  2. Was für ein Zirkus gestern.
    Angefangen beim auspfeifen der deutschen Nationalhymne bis zum hochgejuble der grossartigen Leistung.
    Kann voll unterstützen, der Löw ist überfällig. So wie Berti Vogts damals Martin Max den 3-maligen Torschützenkönig der Bundesliga ignoriert hat, so zieht auch der Löw seine arrogante Linie durch.Zu ergänzen wäre noch Stefan Kießling als wir unser Sturmproblem hatten.
    Wäre der Ryan Babel ein Weltklasse Stürmer hätte es zur Halbzeit 2:2 gestanden. Er zielte aber jedes mal direkt auf den Torwart, was natürlich als weltklasse Paraden verkauft wurde.
    Hab mir am Sonntag den Doppelpass reingezogen weil es diesmal um die “Die Mannschaft” ging.
    Stefan Effenberg hat einmal in seinem Leben etwas richtiges gesagt. Wir sind nicht wegen Löw Weltmeister geworden sondern trotz ihm.
    Was macht der Effenberg eigentlich dort. Der hat vielleicht 10 Sätze gesprochen und 9 davon waren Müll.
    Da ist mir ein Cristoph Daum tausend mal lieber auch wenn er durch ist, gibt er nur Weisheiten von sich.

    In den deutschen Fussballern steckt aktuell so viel potential und Löw schafft es nicht daraus aus den vollen zu schöpfen.-Arschritzenmann

  3. jo @Paelueso zu wer soll es machen.
    ganz klar Lothar Matthäus. Unser Ehrenspielführer hat viel Erfahrung gesammelt. Was er bei Sky seit Jahren für präziese Analysen abgibt ist einfach fantastisch. Man muss ihn nicht mögen, hab ich früher auch nicht, so werden es auch viele beim Dfb sehen, aber verdient hätte er es.
    Ansonsten wären da noch Tuchel, Klopp, Nagelsmann, Rangnick, vielleicht auch Sammer. Einer von denen hätte bestimmt mal lust demnächst muss man halt auf die Verträge schauen und Lösungen finden.
    Aber Matthäus sollte seine Chance bekommen, wird wohl nichts werden weil wir uns ja doch für die EM qualifizieren…

  4. Von einem HSVer hätte ich doch Magath oder Hrubesch erwartet.😎
    Stefan Kuntz steht in der DFB-Pipeline.
    Effenberg sucht auch noch einen Job. Und ich müsste ihn nicht in jeder Diskussionssendung ertragen.
    Don Jupp als Übergangslösung, aber nur mit dem Zugeständnis von Cando.