Lex Live Namur – Danny de Vos siegt nach Deal zu fünft

0
Lex mit den acht Finalisten
Lex mit den acht Finalisten
Lex mit den acht Finalisten

Mit 46 der ursprünglich 1064 Startern ging es gestern Nachmittag im belgischen Namur in das Finale des €225 Main Event von Lex Live.

Organisator Lex Veldhuis war zwar schon am zweiten Turniertag ausgeschieden, ließ es sich aber natürlich nicht nehmen, sich gemeinsam mit den acht Spielern des Finaltisches abzulichten.

Leider schaffte es der letzte Deutsche, Kevin Muders, nicht ganz, sich für diesen zu qualifizieren. Als Eflter erhielt er knapp €2.300 Preisgeld und war nicht mehr dabei, als es um die großen Summen ging.

Ursprünglich sollte der Sieger über €37.000 erhalten, doch dann einigten sich die letzten fünf Spieler mit dem klaren Chipleader Danny de Vos auf einen Deal, der allen mindestens €15.000 einbrachte. De Vos erhielt gut €29.000 und wurde zum offiziellen Sieger erklärt.

Nach dem großen Erfolg wird es sicher eine weitere Auflage von Lex Live Namur geben. Lassen wir uns überraschen, wann dies der Fall sein wird.

Lex Live Namur, €225 Main Event, Endstand

1Danny de VosNiederlande€29.300*
2Abdelkrim ChenoufiFrankreich€19.500*
3Koen LahousseBelgien€16.875*
4Raphaël HousniFrankreich€16.600*
5Lieven van HoofBelgien€15.157*
6Pit FederspielLuxemburg€7.250
7Marc OualidFrankreich€5.206
8Gabriel-Mihai RaduRumänien€3.556