partypoker deckt weitere 94 Bot-Konten auf und beschlagnahmt mehr als €150.000

0

partypokerDer Pokerraum partypoker hat neue Details über Schließungen von Bot-Konten bekanntgegeben. Auf der .eu- und .com-Seite wurden im April 2019 weitere 94 verdächtige Bot-Konten aufgedeckt und gesperrt. Auf der .com Seite waren es 39 Spielerkonten die geschlossen wurden, dabei sind Gelder in Höhe von $143.908,10 beschlagnahmt wurden. der Pokerraum arbeitet derzeit daran, die Spielergelder betrogenen Spielern zurückzuerstatten, was bereits zu gut einem Drittel (38,5%) passiert ist. Weiterhin ruft partypoker zur Mithilfe auf, um weitere Bot-Konten aufzudecken. Wer also verdächtige Spieler an den Tischen beobachten kann, ist angehalten, dies partypoker unter der E-Mail reports@partypoker.com zu melden. Die Seite gibt ihr Zugeständnis, alle eingesendeten Verdachtsfälle entsprechend zu überprüfen. Des Weiteren gelang partypoker ein Schlag auf den gesonderten Poker-Client für Frankreich und Spanien, wo es nochmals 55 Schließungen gab und €34.546 einbehalten wurden. Fünf Bot-Konten wurden hierbei durch die Mithilfe von partypoker-Kunden entlarvt.

partypoker hat inzwischen ein spezielles Team aufgebaut, die verdächtige Aktivitäten untersucht, um das Angebot zukünftig sicherer vor Betrugsfällen zu machen. Erst letzten Monat wurde von partypoker bekanntgegeben, dass man während des Zeitraums Dezember 2018 und März 2019 mehr als 270 Bot-Konten aufgedeckt hat, die für einen Schaden von $734.852 gesorgt haben. Geschädigte Spieler wurden auch hier bereits kompensiert.

Quelle /Bildquelle: partypoker