NBA Finals Spiel 4 – Golden State Warriors vs Toronto Raptors Tipps und Analyse

0
NBA Finals Tipps

In Spiel 4 der NBA Finals empfängt Golden State die Raptors erneut in der Oracle Arena. Nach drei Spielen steht es 1:2 in der Serie aus Sicht der Warriors. Das hätte sich Golden State sicherlich anders vorgestellt, denn nachdem man den Raptors in Toronto ein Spiel abknöpfte, waren die Vorzeichen erstmal auf ihrer Seite. Nun hat sich das Blatt gewendet und der Heimvorteil in der Serie ist unabhängig vom Ausgang heute Nacht wieder bei den Raptors. Trotzdem sollte man die Warriors nicht abschreiben, denn auch unter Druck sind sie in der Lage jedes Team zu schlagen. 

Golden State Warriors

GSW wurde Erster der Western Conference und stand auf Platz 3 der gesamten NBA. Mit 57
Siegen aus 82 Spielen stand man wieder da wo man hingehört, nämlich an die Tabellenspitze. Aus den letzten 10 Spielen der Regular Season konnte man 8 Spiele gewinnen. Nur gegen Minnesota und im letzten Spiel gegen Memphis verloren sie. Somit ging man mit einem guten Gefühl in die Playoffs, wo man ohne große Mühen bis in die Finals gelangte. Das Conference Finals entschieden die Raptors gar per Sweep gegen Portland. 
Steph Curry ist mit 27.3 PPG der Topscorer, gefolgt von Kevin Durant mit 26.0 PPG und Klay Thompson mit 21.5 PPG. Nach ihnen kommt lange nichts. Mit 117.7 PPG waren sie das zweitbeste Team der Regular Season, lediglich Milwaukee war noch besser. In den Playoffs dominiert Kevin Durant mit 34.2 PPG, gefolgt von Stephen Curry mit 28.5 PPG und Klay Thompson mit 19.5 PPG. Kevin Durant (Wade) und Kevon Looney (Schlüsselbein) fehlen
weiterhin verletzt. Klay Thompson wird nach dem Aussetzen in Spiel 3 wieder mit dabei sein, was enorm wichtig ist, denn ohne ihn könnte die Serie schon so gut wie vorbei sein.
Voraussichtliche Aufstellung:
PG – Stephen Curry
SG – Klay Thompson
SF – Andre Iguodala
PF – Draymond Green
C – DeMarcus Cousins

Toronto Raptors

Toronto beendete mit 58 Siegen aus 82 Spielen die Regular Season auf Platz 2 der Eastern
Conference und auch der Gesamttabelle. Man hat sich für die Playoffs sehr verdient qualifiziert und wollte diese Saison auch dort zeigen, was man kann. Sie beendeten die Saison ähnlich gut und gewannen 7 der letzten 10 Spiele. Man verlor lediglich gegen Oklahoma und zwei Mal gegen die Hornets. In den Playoffs hatten die Raptors lediglich gegen Milwaukee Probleme, wo man 0:2 in der Serie in Rückstand geriet, allerdings konterten die Raptors mit 4 Siegen in Serie und hielten die beste Offensive der regulären Saison in Spiel 5 und 6 sogar bei unter 100 Punkten. 
Dreh- und Angelpunkt der Raptors ist Khawi Leonard mit 26.6 PPG. Pascal Siakam mit 16.9 PPG, Serge Ibaka mit 15.0 PPG, Kyle Lowry mit 14.2 PPG und Marc Gasol mit 13.6 PPG sind weitere gute Scoren. Mit 114.4 PPG gehört man zu den besseren Teams der NBA. In den Playoffs wuchs Leonard nochmal über sich hinaus und erzielt 30.9 PPG, aber auch Siakam
steigerte sich mit 19.0 PPG. Ibaka hingegen rennt den Erwartungen hinterher und hat nur 8.3 PPG in den Playoffs. Verletzt fehlt ihnen kein Spieler.
Voraussichtliche Aufstellung:
PG – Kyle Lowry
SG – Khawi Leonard
SF – Danny Green
PF – Pascal Siakam
C – Marc Gasol

Tendenz
Auch in Spiel 4 wird es ein enges Spiel werden. Die Raptors sind in Playoffform, so wie lange nicht mehr. Besonders Khawi Leonard sticht immer wieder hervor und ist mit seinen 30 Punkte pro Spiel die Leader im Team. Die heutige Line von 105,5 Punkte knackten sie in 2 von 3 Spielen und in diesen sogar deutlich. Im einzigen Spiel wo sie unter der Line blieben, war die Wurfrate auch unterirdisch schlecht, mit Ausnahme Leonard. Insgesamt gehen wir von vielen Punkten aus, denn Klay Thompson ist wieder mit dabei und kann Curry etwas entlasten. Zeigt dieser eine ähnliche Leistung und kommt Thompson dazu werden auch sie, das erste Mal über 110 Punkte werfen. Zumal Toronto in Spiel 4 wenig zu verlieren hat, verliert man hat man erneut ein Heimspiel, gewinnt man, ist der Sieg der Serie greifbar. Golden State hingegen muss heute die beste Leistung der Serie abrufen, denn sonst geht man mit 1:3 in Rückstand und hätte das nächste Spiel in Toronto.

Tippempfehlung
Über 105,5 Punkte Toronto – Quote 1,83
Risiko
Über 220 Punkte im Spiel – Quote 2,30