Poker Hall of Fame: Die 10 Nominierten

0

Im amerikanischen Sport- und Entertainment-Bereich nicht wegzudenken, hat auch die WSOP eine Hall of Fame für verdiente Spieler und Figuren der Szene. Gestern wurden die 10 neuen Nominierungen für das Jahr 2019 bekannt gegeben. Bei diesen handelt es sich um:

  • Chris Bjorin
  • David Chiu
  • Eli Elezra
  • Antonio Esfandiari
  • Chris Ferguson
  • Ted Forrest
  • Mike Matusow
  • Chris Moneymaker
  • David Oppenheim
  • Huck Seed

Einen oder zwei dieser Namen dürfen wir also bald in der Ruhmeshalle erwarten. Um nominiert zu werden, muss ein Spieler eine Reihe von Kriterien erfüllen.

Der Spieler muss:

  1. Gegen anerkannte Top-Kandidaten gespielt haben
  2. Zum Zeitpunkt der Nominierung mindestens 40 Jahre alt sein
  3. Mit hohen Einsätzen gespielt haben
  4. Eine länger währende gute Spielperformance und den Respekt seiner Zeitgenossen gewonnen haben
  5. Sich wiederholt als Spieler bewährt haben
  6. Nicht-Spieler, die nominiert werden, müssen zur Verbreitung und dem Erfolg von Poker als Spiel in besonderem Maße beigetragen und sozusagen untilgbare Spuren in der Geschichte hinterlassen haben

Hier können die Kriterien im englischen Original, sowie die bisherigen Mitglieder der Hall of Fame, entdeckt werden.