MLB Tipps Atlanta Braves vs Miami Marlins

0
Baseball Tipps NY YAnkees vs Colorado Rockies

Das MLB All Star Break steht vor der Tür, vorher duellieren sich aber noch die Atlanta Braves und die Miami Marlins in einer drei Spiele Serie. 

Atlanta Braves nehmen Momentum auf

Beeindruckend wie die Atlanta Braves nach einem 0:2 Shutout gegen die Philadelphia Phillies zurückgekommen sind. Mit einem 9:2 und 12:6 Sieg schickte man die Phillies in den verbleibenden zwei Spielen nach Hause. In der vergangenen Nacht hatte Braves-Ace Pitcher Mike Soroka sichtlich Probleme im ersten Inning, ging einmal die Batting Order durch und kassierte vier Earned Runs bei sechs Hits. Wie antwortete die Offensive der Braves? Mit neun unbeantworteten Runs. Atlanta könnte nach diesem Sieg wohl kaum mehr Selbstvertrauen haben, da kommt ein Rookie Pitcher und die Miami Marlins genau richtig zu einer letzten Serie vor dem MLB All Star Break. 

Jordan Yamamoto heißt der Starting-Pitcher der Miami Marlins heute. Der Rookie hatte einen exzellenten Start in die Saison und pitchte zwei Shutouts gegen St. Louis mit insgesamt 14 Innings ohne kassierte Run. Allerdings waren die Cardinals und vor allem die Offensive enorm schwach. St. Louis hat ohnehin in den letzten 20 Spielen die drittwenigsten Runs in der MLB erzielt und eigentliche Star-Spieler wie Paul Goldschmidt konnten ihr Trade-Value bislang nicht unter Beweiß stellen. Nach den zwei Shutouts folgten ebenfalls zwei Begegnungen gegen Philadelphia für Yamamoto, wo er schon deutlich mehr Probleme hatte. In den zwei Spielen pitchte er neun Innings und kassierte sechs Earned Runs. Er ließ zwar insgesamt nur fünf Hits zu, allerdings auch acht Walks. Je mehr er unter Druck war desto mehr struggelte er mit der Strike-Zone. 

Bedenkt man, dass St. Louis nur 23. im Batting Average ist und Philadelphia 20., dann kommt heute mit der Nummer acht ein ganz anderer Gegner für Yamamoto. Zu Hause ist der Batting Average der Braves sogar noch besser, Rang drei in der MLB mit 27,7%.

Mit Julio Teheran pitcht bei den Braves ein solider Pitcher, der aber zuletzt etwas struggelte. Dennoch ist er auf einem soliden 3,95 ERA unterwegs und bei seinem letzten Start gegen Miami erlaubte er nur einen Earned Run in sechs Innings bei nur drei Baserunnern insgesamt.  

Atlanta Braves vs Miami Marlins im Head to Head

Atlanta ist haushoch überlegen im direkten Duell mit Miami. Das zeigt sich auch bei einem Blick auf die letzten Begegnungen. Neun Spiele zwischen den Divisional-Rivals gab es in dieser Saison, acht mal gewann Atlanta, sieben davon zuletzt in Folge. 

Das Starting-Pitching will ich heute im direkten Vergleich gar nicht so sehr bewerten, ich traue hier Yamamoto einen guten Start zu. Allerdings muss man festhalten, dass es für ihn die härteste Prüfung wird und er hatte schon gegen ein Phillies mit weniger Momentum Probleme. Wenn das Bullpen das Pitching übernimmt, dann könnte das Spiel weiter in Richtung Braves kippen. Atlanta hat mit einem Reliever-ERA von 3,71 den drittbesten Wert der MLB, Miami mit einem Wert von 4,99 nur vier Teams die schlechter sind auf Rang 26. 

Abgesehen davon bringt Miami die schlechteste Offensive der Conference in die Partie und die schlechteste Auswärts-Offensive der Major League Baseball. Atlanta hat in der MLB nach Colorado – die den Coors Field Bonus habenb – zu Hause die meisten Runs erzielt. Sogar mehr als die 36/9 Dodgers, die mit ihrem Heimstanding auf Rekordjagd sind. 

Mein Tipp: Atlanta Braves -1,5 Handicap (1,96 Quote bei ComeOn)