Tennis Wimbledon Halbfinale Top-Chance – Gigantenduell Nadal – Federer

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.842,08 Euro

 

Ich bin richtig enttäuscht über die Art und Weise, wie Quick-Step gestern leichtfertig das gelbe Trikot verlor. Wie kann man so dumm sein und eine starke Ausreißergruppe mit Leute wie Teuns, Wellens und Ciccone mit mehr als 8,30 Minuten wegfahren lassen. Bereits nach 80 Kilometer war es ja fast abzusehen, dass die Gruppe heute nicht mehr eingeholt wird. Quick-Step hätte locker in den nächsten 4 bis 6 Tagen das Trikot von Alanphilippe verteidigen können, ohne großen Aufwand. Trek-Segafredo freut sich darüber und nimmt bestimmt gern die extra Arbeit und vor allem das Geld in Kauf. Das hat die ganze Tour für die Mannschaft gerettet.

 

Heute  schaue ich wieder nach Wimbledon, wo wir die letzten Wochen viel Pech hatten. Das soll sich gern mit dem Gigantenduell Roger Federer gegen Rafael Nadal ändern. Das Spiel sehe ich als eine Top-Chance.

 

16:00 Uhr Roger Federer – Rafael Nadal

Mein Tipp: Rafael Nadal Quote 1.80 bei Comeon für 200,- Euro

 

Beide Spieler haben bisher im Turnier zusammen mit Novak Djokovic souverän agiert. Federer hat bisher nur 2 Sätze abgeben müssen und Nadal einen einzigen gegen Kyrgios im Tiebreak. Federer hatte aber meiner Meinung nach das leichteste Programm gehabt und hat etwas im Viertelfinale im Satz 1 gegen Nishikori gewackelt. Er muss heute extrem gut aufschlagen, wenn er Nadal sofort unter Druck setzten soll. Der Centercort ist langsamer als in den letzten Jahren, was ganz sicher dem Sandspezialist Nadal in die Hände spielt. Der kleine Spanier hat bisher im gesamten Turnier unglaublich gut returniert, auch gegen die beiden Aufschlagspezialisten Kyrgios und Quarray. In Runde 3 hat er dazu Jo Wilfried Tsonga absolut keine Chance gelassen beim 6-2 6-2 und 6-2 Sieg. Wenn er erst im Ballwechsel reinkommt, dominiert er meistens den Ballwechsel von Anfang an mit seiner Topspinn-Vorhand. Federer muss sich im Verhältnis zum letzten Spiel steigern und das traue ich ihm zu. Aber ich traue ihm trotzdem nicht zu, dieses Spiel zu gewinnen. Nadal hat für mich fast schier unmenschlich gespielt bisher. Deswegen sehe ich auch die hohe ausgeglichene Quote als eine Top-Chance. Ich glaube ehrlich gesagt nicht an eine Wiederholung der letzten 3 Finalspiele im Wimbledon der beiden. 2006 gewann Federer sicher 3-1, aber 2007 und 2008 waren beides epische Spiele, die zu den besten gehörten, die je in Wimbledon gespielt wurden, als Nadal 2007 3-2 gewann und  Federer 2008 sich revanchieren beim 3-2 Sieg. 2019 erwarte ich, dass Nadal maximal 4 Sätze braucht, um seinen ewigen Kontrahenten zu besiegen. Insgesamt standen die beiden sich mittlerweile 42 Mal gegenüber. Nadal gewann davon 26 Mal.

 

Tour de France Gesamtsieger Julian Alanphillippe Quote 26 bei Comeon für 10,- Euro

 

Diese Quote muss ich am Rande einfach noch mitnehmen. Die ist definitiv zu hoch und man kann mit ein wenig Glück sicher in den nächsten Wochen beim Traden hier mit dicken Plus rauskommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die nächste Woche bei maximal 6 bis 8 stehen wird.