partypoker MILLIONS – Tschechischer Doppelsieg beim Main Event

0

Acht Spieler hatten gestern noch die Chance, sich beim €10.300 Main Event der partypoker MILLIONS im King’s Resort die Million für den ersten Platz zu sichern.

Als letzter DACH-Spieler stand der Österreicher Severin Schleser im Finale, der sich als Vierter in Chips in einer durchaus aussichtsreichen Ausgangslage befand und auch am Finaltag lange mitmischte.

Einen absoluten Horrortag erwischte dagegen Charlie Carrel, der den Tag als Chipleader begann und dann zusehen musste, wie sein Stack sich in Luft auflöste.

Erst verlor er mit Zehnen einen Coinflip gegen Schlesers AK, dann verlor er mit AQ gegen Romanellos AK und dann schied er mit KQ gegen Josef Snejbergs Neunen aus.

Ein gebrauchter Tag endete auf Platz 7 und mit einem Preisgeld von €130.000.

Ganz anders verlief der gestrige Sonntag für den Tschechen Lukas Zaskodny. Er hatte früh großes Glück, als er mit QJs gegen Sam Graftons AQ verdoppeln (und diesen später vom Tisch nehmen) konnte, und er gewann eine entscheidende Hand gegen Severin Schleser.

Der Österreicher callte nach Zaskodnys Raise aus dem Small Blind mit Assen im Big Blind nur und entschied sich für Slowplay. Auf dem Flop mit QsTh4s setzte der Tscheche weitere 11,5 Millionen, die Schleser erneut callte.

Der Turn brachte die 8h, und nach Zaskodnys nächster Bet mit 25 Millionen ging Schleser mit seinen Assen All-In. Sein Pech war jedoch, dass der Tscheche ihn mit seinen bescheidenen Qc4h bereits auf dem Flop überholt hatte. Ein Bube auf dem River besiegelte Schlesers Schicksal, der sich als Vierter über ein Preisgeld von €300.000 freuen durfte.

Die beiden Tschechen Zaskodny und Snejberg entledigten sich direkt im Anschluss auch des Franzosen Romain Lewis und waren nun unter sich.

Sie einigten sich zunächst auf einen Deal, der Zaskodny €806770 und Snejberg €718.230 garantierte, und spielten noch um die letzten €100.000.

Zaskodnys Lauf hielt bis zum Schluss an, obwohl auch er die eine oder andere kritische Situation überstehen musste. In der letzten Hand des Tages kam er mit Zehnen gegen Snejbergs AT in eine günstige All-In-Situation und gewann ohne weitere Aufregungen.

Mit einem tschechischen Doppelsieg zweier eher unbekannter Spieler endete damit die partypoker MILLIONS im Kings, die etwas schleppend begann, am Ende aber ein furioses Finale brachte.

partypoker MILLIONS, Endstand €10.300 Main Event

PlatzNamePreisgeldDeal
1Lukáš Záškodný1000000906770
2Josef Snejberg625000718230
3Romain Lewis428000
4Severin Schleser300000
5Sam Grafton220000
6Roberto Romanello 170000
7Charlie Carrel130000
8Rastislav Paleta100000
9Jozsef Liszkovic80000
10Dzmitry Urbanovich 60000
11Marek Ledvina60000
12Matas Cimbolas45000
13Aleks Dimitrov45000
14Robin Hegele45000
15Lukas Dragoun45000
16Tomas Zacek35000
17Kenny Hallaert35000
18Tomas Fara35000
19Marek Blaško35000
20Aleš Karban35000
21Jiri Horacek35000
22Mustafa Biz35000
23Georgy Philippovich35000
24Filip Hanusek35000
25Yake Wu30000
26John Farrell30000
27Anton Morgenstern30000
28Philipp Hofbauer30000
29Robert Heidorn30000
30Maurizio Cola30000
31Christian Rudolph30000
32Vojtech Ruzicka30000
33Abdelhakim Zoufri25000
34Christian Willax25000
35Vladimir Cerny25000
36Martin Wassner25000
37Thomas Boivin25000
38Jerwin Pasco25000
39Daniel Rezaei25000
40Freddy Deeb25000
41Michael Sklenicka25000
42William Blais25000
43Jack Sinclair25000
44Markus Grewe25000
45Jan-Peter Jachtmann25000
46Jonas Lauck25000
47Lukas Soucek25000
48JESSICA TEUSL25000
49Erik Lemarquand20000
50Rainer Rapp20000
51Pablo Ruiz20000
52Vasile Sabou20000
53Bertrand Grospellier 20000
54Hannes Speiser20000
55Pavel Binar20000
56Tomas Cibak20000
57Alain Medesan20000
58Bryan Piccioli20000
59Mark Davis20000
60Tomas Brokl20000
61Dara O'Kearney20000
62James Romero20000
63Daniil Kiselev20000
64Denis Panagopulos20000
65Wolfgang Waschik20000
66Usman Siddique20000
67Andrei Boghean20000
68Patrick Mahoney20000
69Ion Tabacaru20000
70Andreas Klatt20000
71Jesper Hoog20000
72Alexander Lakhov20000