World Series of Poker findet ab 2021 nicht mehr im Rio statt!

0

Wie heute bekannt wurde, haben sich die Eigentümer der WSOP, Caesars Entertainment und die Imperial Companies über einen Verkauf des Rio All-Suite and Casino geeinigt. Für einen Verkaufspreis von $516,3 Millionen geht der Deal bis Ende 2019 über die Bühne, insofern die Kontrollbehörde in Las Vegas keinen Einspruch erheben wird.

Für die Poker Fans aus aller Welt bedeutet das, dass ab 2021 ein neues zu Hause für die WSOP gefunden werden muss. Im nächsten Jahr bleibt noch alles beim Alten, die WSOP wird im Rio stattfinden. Im Vertrag zwichen den beiden Firmen wurde vereinbart, dass Caesars das Rio für einen Zeitraum von mindestens zwei Jahr für einem jährlichen Betrag von $45 Millionen mieten wird.

In welchem Casino ab 2021 die World Series of Poker veranstaltet wird steht derzeit noch nicht fest, Optionen gibt es natürlich genügend in Las Vegas.