WSOP Europe Main Event – Der Teilnehmerrekord ist fällig!

0

Vor rund zwölf Jahren hatten die Verantwortlichen der World Series of Poker die Idee, ihre Marke auch jenseits des großen Teichs auszubauen und eine zusätzliche Turnierserie zu etablieren. Wir blicken zurück auf die noch recht kurze Geschichte der WSOPE und werfen einen Blick voraus auf die kommende Austragung, die am 13. Oktober beginnt.

Der Rückblick

2007 fand das damals noch recht kleine Pflänzchen WSOP Europe erstmals in London statt, 2011 zog man nach Frankreich (Cannes oder Enghien), ehe die WSOP Europe nach einem Zwischenstopp in Berlin in Europas größtem Pokerroom, dem King’s Resort in Rozvadov landete.

Seit 2017 gastiert die WSOP Europe nun in der deutsch-tschechischen Grenzstadt, und sie wird in diesem Jahr mit nunmehr 15 Bracelet-Events die größte WSOPE aller Zeiten.

Annette Obrestad, die erste Siegerin des WSOPE Main Event

Zwischenzeitlich war geplant, die WSOP Europe im Wechsel mit der WSOP Asia Pacific auszutragen, doch diese Pläne wurden mittlerweile aufgegeben und man setzt neben der klassischen WSOP aktuell nur noch auf die europäische Variante.

Bei den bisher zehn Austragungen der WSOPE kämpften 29.320 Teilnehmer um 69 Bracelets und nahmen über $132 Millionen an Preisgeldern im Empfang.

Prominente Sieger

In die Liste der Sieger des WSOPE Main Event konnten sich viele prominente Namen eintragen. Während die erste Siegerin Annette Obrestad heute nur noch hobbymäßig Poker spielt, zählen Profis wie John Juanda, Phil Hellmuth, Elio Fox oder Adrian Mateos zu den renommiertesten und bekanntesten Spielern der Welt.

Andere Promis wie Daniel Negreanu, Chris Moorman oder Fabrice Soulier verpassten den Triumph nur knapp und mussten sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Der letztjährige Finaltisch

Aus deutschsprachiger Sicht ist beim WSOPE Main Event noch Luft nach oben. Zuletzt erreichten 2015 Kilian Kramer und Felix Bleiker den Finaltisch, zwei Jahre zuvor erzielte Dominik Nitsche als Dritter die bisher beste Platzierung unserer Spieler.

Abseits vom Main Event konnten immerhin vier Deutsche und je ein Österreicher und Schweizer ein WSOPE-Bracelet bei einem Side Event gewinnen.

Hier die bisherigen Sieger und Zweitplatzierten des Main Event der WSOP:

JahrSiegerPreisgeldTeilnehmerRunner-up
2007  Annette Obrestad£1,000,000362  John Tabatabai
2008  John Juanda£868,800362 Stanislav Alekhin
2009  Barry Shulman£801,603334  Daniel Negreanu
2010  James Bord£830,401346 Fabrizio Baldassari
2011  Elio Fox€1,400,000593  Chris Moorman
2012  Phil Hellmuth€1,058,403420 Sergii Baranov
2013  Adrián Mateos€1,000,000375  Fabrice Soulier
2015  Kevin MacPhee€883.000313 David Lopez
2017  Marti Roca de Torres€1,115,207529 Gianluca Speranza
2018  Jack Sinclair€1,122,239534 Laszlo Bujtas

Entwicklung der Spielerzahlen

Im Vergleich zu den Teilnehmerzahlen der WSOP Las Vegas, wo dieses Jahr mit 8.569 Startern am Rekord aus dem Jahr 2006 mit 8.773 Spielern gekratzt wurde, ist die WSOP Europe ein vergleichsweise kleines Turnier.

Der letztjährige Sieger Jack Sinclair im “Duell” mit Philipp Gruissem

Der bisherige Teilnehmerrekord wurde 2011 aufgestellt, als 593 Spieler die €10.400 Startgeld bezahlten und Elio Fox am Ende die bis heute gültige Rekordsumme von €1,4 Millionen kassierte.

In Rozvadov wurde in beiden vergangenen Jahren die 500er-Marke zwar erneut geknackt, mit 529 bzw. 534 Entries blieb der Rekord aus Cannes aber bisher unerreicht.

Fällt dieses Jahr der Rekord?

Das soll sich dieses Jahr enden, denn für 2019 haben die WSOP und das King’s beim WSOPE Main Event einen neuen Teilnehmerrekord angepeilt und die Marke von 600 Spielern soll endlich fallen.

Diese Spieler haben ihr Ticket für den Main Event bereits sicher!

Fast 150 Tickets hat allein das King’s in den letzten Wochen und Monaten vergeben und damit Spieler beglückt, sodass es 2019 mit dem Teufel zugehen müsste, wenn kein neuer Rekord erzielt werden würde.

Mit den erwähnten 15 Turnieren werden außerdem die Highroller, aber auch die Spieler mit kleineren Bankrolls angesprochen, etwa beim €350 Opener oder dem €550 Colossus, so dass das King’s bei dieser WSOP Europe so voll werden wird wie nie zuvor.

Hier noch einmal die gesamte Schedule mit den 15 Bracelet-Events:

EventTournamentBuy-In €Preisgeldgarantie €Datum
1No Limit Hold’em Opener35022000013th -14th of October
28-Handed Pot-Limit Omaha55010000015th -16th of October
3No Limit Hold’em Mini Main Event135055000016th -18th of October
4No Limit Hold’em Super Highroller250000500000016th of October
5Eight Game Mix250025000017th of October
6Short Deck High Roller25500250000018th of October
7Turbo Bounty Hunter110020000019th of October
8No Limit Hold’em Platinum High Roller25500100000020th of October
9Pot-Limit Omaha / No Limit Hold’em Mix165020000020th of October
10Mixed Games Championship25500100000021st of October
11Pot-Limit Omaha 8-Handed220020000022st of October
12Diamond High Roller100000500000023rd of October
13Short Deck No-Limit Hold'em250025000024rd of October
14WSOP Europe Main Event10000500000025th -26th of October
15No-Limit Hold’em Colossus550100000028th of October - 2nd of November